Ärger wegen Sponsoren-Werbung | | von Frauke Schobelt

BVB entschuldigt sich bei Fans wegen Opel-Werbung

Das verlorene Duell gegen den HSV am Samstag (Endstand 3:1) trübte die Stimmung bei der Mitgliederversammlung von Borussia Dortmund zwar ein wenig, aber die bisherige Bilanz dieser Saison - zweiter Tabellenplatz in der Bundesliga - und eine gesunde Geschäftsbilanz stimmten versöhnlich. Dafür sorgte wohl auch eine Entschuldigung von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke an die Fans. Der Grund: Ein ziemlich unsensibler Umgang mit Sponsoren-Werbung.

Auslöser für den Ärger war ein Plakat von Sponsoring-Partner Opel. Der Autohersteller und der Verein arbeiten schon lange und gut zusammen. Aber so viel Präsenz ging den Fans dann doch zu weit: Mitte September hatte der Verein ein Zitat der BVB-Legende Adi Preißler mit der Sponsoren-Werbung überklebt. An der Einfahrt zum Signal Iduna Park war das Opel-Logo zu sehen und nicht mehr länger das legendäre Zitat:  "Entscheidend ist auf'm Platz". Von einer "Posse in fünf Akten" schreibt die Tageszeitung "Ruhrnachrichten".

Vor allem BVB-Marketingchef Carsten Cramer bekam via Social Media sein Fett weg. Auch er entschuldigte sich bereits im Vorfeld und sagte gegenüber den "Ruhrnachrichten": "Wir haben die Sensibilität der Thematik im Vorfeld der Leverkusen-Partie falsch eingeschätzt. Das war nicht in Ordnung. Natürlich werden die Worte Adi Preißlers auch in Zukunft zu sehen sein."

Adi Preißler ausradiert! Ihr fickt auch noch das letzte bisschen Leben aus diesem Verein! Carsten Cramer jetzt bist du endgültig zu weit gegangen!!!

Posted by Dortmund Eagles Supporters Club on Sonntag, 20. September 2015

Die Fans setzen sich durch. Der Verein reagierte:

Die Korrekturarbeiten laufen!

Posted by Dortmund Eagles Supporters Club on Dienstag, 22. September 2015

Inzwischen ist die Welt wieder in Ordnung, zumindest aus Sicht der Fans:

Adi Preißler, für immer Deutscher Meister!

Posted by Dortmund Eagles Supporters Club on Freitag, 25. September 2015

Eine gute Entscheidung, wohl auch im Sinne des Sponsoring-Partners Opel.

BVB entschuldigt sich bei Fans wegen Opel-Werbung

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht