| | von Ulrike App

Cebit: Deutsche Telekom setzt auf Cloud-Dienste

Bereits vor der offiziellen Eröffnungsveranstaltung der CeBit am Montagabend in Hannover stellte die Deutsche Telekom ihre Neuheiten vor. Der Chef des Unternehmens, Rene Obermann, sprach von einem Paradigmenwechsel: "Die Entwicklung zur Cloud verändert die IT-Industrie radikal", so Obermann.

Der Konzern offeriert zukünftig auch kleineren und mittleren Unternehmen Cloud-Dienste. Hierfür haben die Bonner die Internet-Plattform Business Marketplace ins Leben gerufen, dort können sich Kunden Anwendungen selbstständig herunterladen. Die Großkonzerne will Obermann zudem mit einem Argument locken: den hohen deutschen Datenschutz-Standards. Der Telekom-Chef spricht von einer Cloud "made in germany".

Privat- und Geschäftskunden offeriert die Deutsche Telekom zudem nun De-Mail, den verbindlichen digitalen Brief. Diesen will Obermann den Verbrauchern mit einer Schnupperphase schmackhaft machen. Bis Ende August können Privatkunden De-Mail kostenlos nutzen.

Cebit: Deutsche Telekom setzt auf Cloud-Dienste

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht