Handel | | von Ulrike App

Deichmann startet Heimliefer-Service

Schuhhändler Deichmann verbessert seinen Service, um mit der Online-Konkurrenz mitzuhalten. Pünktlich zur Herbstsaison führt die Kette das Angebot "Ship to home" ein. Haben die 1.200 Deichmann-Läden den gewünschten Schuh nicht in der passenden Größe da, sendet die Marke das Produkt zu den Kunden nach Hause. 

Die Kette bewirbt die Neuheit mit dem Spruch "Schuh nicht gefunden? Deichmann bringt's". Das Unternehmen baut damit seine Omnichannel-Strategie weiter aus: Bisher mussten die Verbraucher wieder in die Filiale zurückkehren, um die Ware dort abzuholen - oder im Netz bestellen. 

Jetzt verspricht Deichmann - je nach Verfügbarkeit - die Produkte innerhalb von zwei Werktag versandkostenfrei per Paketdienst ins traute Heim zu liefern. Auch der Umtausch ist per Rücksendung möglich. 

"Mit dem neuen Angebot gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung des nahtlosen Einkaufens. Jeder Kunde soll die Möglichkeit haben, das gewünschte Modell mit dem geringsten Aufwand zu erhalten. Dabei wollen wir ihm das Wechseln zwischen den Kanälen so einfach und bequem wie möglich zu machen", sagt Christian Hackel, Leiter Internationales Marketing und Online bei Deichmann.

Der Einzelhändler aus Essen betreibt mittlerweile international 24 verschiedene Onlineshops. Das Unternehmen leistet sich ebenso eigene Markenshops auf verschiedenen Portalen. 

Aktuell schaltet Deichmann außerdem einen neuen Fernseh-Spot der Dachmarkenkampagne, um die Herbst-/Winterkollektion zu bewerben.

Deichmann startet Heimliefer-Service

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht