Das beliebteste Wasser der Deutschen.
Das beliebteste Wasser der Deutschen. © Foto: Unternehmen

Studie | | von Susanne Herrmann

Die 10 liebsten Mineralwassermarken der Deutschen

Nur Kaffee trinken die Deutschen häufiger als Wasser. MDR-Werbung (MDRW) und das IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung haben ermittelt, wer was trinkt und welche Marken am beliebtesten sind.

1. Gerolsteiner (11,7%)

(Kampagne seit 2014/Deepblue Hamburg)

2. Volvic (6,3%)

(Kampagne 2015, Y&R Paris)

3. Vittel (3,6%)

(Kampagne seit 2013, auch auf der deutschen Webseite, Ogilvy Paris)

4. Saskia (Lidl - 3,2%)

5. Handelsmarke Aldi (2,9%)

6. Vilsa (2,2%)

7. Apollinaris (2,2%)

8. Adelholzener (2,0%)

9. Bonaqa (1,9%)

10. Evian (1,5%)

Gefragt wurde ungestützt nach der Lieblingsmarke (siehe Grafik unten). Der Spitzenreiter Gerolsteiner verdankt seine Popularität vor allem den Bürgern der westdeutschen Bundesländer. Hier nannten 12,8 Prozent der Befragten die Marke als Lieblingswasser. In den ostdeutschen Ländern führt Volvic (7,7%) vor Gerolsteiner (7,1%). Hier sind unter den beliebtesten Zehn auch regionale Marken anzutreffen, die in der Gesamt- sowie in der West-Liste fehlen: Lichtenauer mit 3,8 Prozent wird dritter im Osten, Spreequell sechster (2,9%), Glashäger neunter (1,8%).

74,9 Prozent der Deutschen trinken mehrmals in der Woche Mineral- und Tafelwasser, ermittelten MDRW und IMK. 76,7 Prozent sagen das über Kaffee. Tee wird mit lediglich 44,8 Prozent (mehrmals wöchentlich) nur Dritter. Für die meisten ist es der Durstlöscher im Alltag (77,7 Prozent Ost, 75,1 Prozent West), auch beim oder nach dem Sport bzw. im Büro trinkt rund jeder zweite Deutsche Wasser. Schorlen, Limonaden, Bier, Cola-Getränke: Das trinken die Befragten seltener als einmal im Monat. 

Für die repräsentative Studie zum Konsum von Wasser, Limonade und Bier "WaLiBi – so trinkt Deutschland" sind 3.000 Menschen im Oktober 2015 befragt worden, rund 2.000 im Osten und 1.000 im Westen. Die gemeinsame Studie von MDR-Werbung und IMK weist außerdem noch den optimalen Preis für eine Kiste des Lieblings-Mineralwassers aus. Er beträgt in Ost und West identische 3,90 Euro. 

Die Deutschen haben übrigens 2015 so viel Mineralwasser getrunken wie noch nie. Hochgerechnet 11,1 Milliarden verkaufte Liter gab der Verband Deutscher Mineralbrunnen an - etwa 143 Liter hat jeder Bürger getrunken. Vor allem Wasser ohne Kohlensäure wird immer beliebter und hat beim Verkauf um 14,9 Prozent zugelegt.  Demnach griffen die deutschen Wassertrinker am häufigsten zu Sorten mit wenig Kohlensäure. Diese kamen im vorigen Jahr auf einen Marktanteil von 43,5 Prozent. Rang zwei in der Beliebtheitsskala belegte der klassische Sprudel mit 39,4 Prozent Marktanteil. Neben Mineral- und Heilwasser füllten die deutschen Mineralbrunnen 2015 auch 3,4 Milliarden Liter Erfrischungsgetränke ab. Hierzu zählen Schorlen, Limonaden, Brausen und Wellness-Getränke auf Mineralwasser-Basis. 

MDRW und IMK haben nach der Lieblingsmarke gefragt.

MDRW und IMK haben nach der Lieblingsmarke gefragt.

Die 10 liebsten Mineralwassermarken der Deutschen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht