TV- und Kinospot | | von Markus Weber

Erste Liebe an Weihnachten: "Star Wars"-Spot von Kaufland

Die zur Schwarz-Gruppe gehörende Lebensmittelkette Kaufland hat zum ersten Mal einen Image-Spot vollständig inhouse entwickelt: Der weihnachtliche "Star Wars"-Film läuft sowohl im Kino als auch im Fernsehen und wurde auf Facebook bereits über 1,7 Millionen Mal aufgerufen. Die Stammagentur Grabarz & Partner blieb bei dem Projekt außen vor.

Seit dem Frühjahr ist Stefan Hüttemeister, zuletzt Beratungschef bei Scholz & Friends Düsseldorf, bei Kaufland in Neckarsulm als Geschäftsbereichsleiter für die Strategische Werbeplanung zuständig. "Wir haben großen Wert darauf gelegt, einen emotional packenden und humorvollen Spot zu schaffen", sagt Hüttemeister. In dem Film schmiedet ein schwer verliebter, kleiner Junge einen Plan, wie er der jungen Angebeteten seine Gefühle gestehen kann: Dabei bedient er sich bei seinen "Star Wars"-Vorbildern.

Der Film entstand in Kooperation mit dem neuen "Star Wars"-Produzenten Disney. Holger Oehrlich, der Geschäftsbereichsleiter Kreation bei Kaufland, will mit dem Spot "auch ein kreatives Zeichen setzen, wohin die kommunikative Reise bei Kaufland gehen soll." Produziert hat den Spot Tony Petersen Film (Regie: Thomas Garber). Um die Postproduktion kümmerte sich Slaughterhouse.

Ergänzt wird die "Star Wars"-Kampagne von einem breiten Angebot an Merchandising-Artikeln in den Kaufland-Märkten, einer Online-Kampagne, verschiedenen Werbe-Sonderdrucken, Aktionen auf Facebook sowie einem Gewinnspiel.

Kaufland ist ein Schwesterunternehmen des Discounters Lidl und betreibt bundesweit mehr als 640 Lebensmittelfachmärkte.

Erste Liebe an Weihnachten: "Star Wars"-Spot von Kaufland

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(7) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht