Bilder
Garagenkunst für Mini-Liebhaber: Der neue Mini Paceman.
Garagenkunst für Mini-Liebhaber: Der neue Mini Paceman. © Foto:Screenshot Mini

Produkteinführung | | von Frauke Schobelt

Garagenkunst: Mini startet globale Kampagne für neuen Paceman

Zur Markteinführung des neuen Modells Mini Paceman startet Mini am Montag die breit angelegte und mehrstufige Kampagne "Design with Bite". Der Autohersteller bringt damit sein bereits siebtes Modell auf den Markt und sortiert das "Sports Activity Coupé" im Premium-Kompaktsegment ein. Zur Einstimmung gibt es drei Online-Filme, die ab Februar auch weltweit im TV laufen, es folgen Printanzeigen und Social-Media- und Web-Aktionen.

Im 30-sekündigen TV-Spot "Street Attitude" begleiten die Zuschauer den Mini Paceman auf seinem nächtlichen Heimweg durch das hippe New York City. Der Fahrer trödelt im Plattenladen und muss dann Gas geben, vorbei an Galerien, Szenebars und architektonischen Hinguckern der Metropole. Am Ziel in der "Garage" zeigt der Mini Paceman dann seine ganz eigenen Design-Qualitäten als schickes Deko-Element. Der Spot ist in drei Varianten mit jeweils anderen Schlussszenen zu sehen.

Auch die begleitenden Anzeigen und Printplakate sollen die Lust auf einen nächtlichen Roadtrip im Mini Paceman zu Plätzen wie Underground Clubs oder Design-Stores wecken. Die Kreation der Print- und TV-Werbung verantwortet BSSP, San Francisco.

Ende Februar 2013 startet die Social-Media-Kampagne "Discover your inner Paceman" von TLGG, Berlin. Sie soll auf verschiedenen Plattformen dem Nutzer "spielerisch und filmisch" den Mini Paceman näher bringen. Der "Urban Personal Test Drive" lädt in eine interaktive Online-Welt - der User muss sich dabei von seiner Intuition leiten lassen und kann den Verlauf des eigenen Roadtrips mitbestimmen. Auf länderspezifischen Mini Webseiten gibt es außerdem Web-Specials für das neue Modell, kreiert von AKQA, Amsterdam. Mit der Anwendung "Magic Eye" können User ihren eigenen Paceman konfigurieren und als spezielles 3D-Bild anzeigen lassen. Das ist allerdings versteckt in einem wilden Muster, das den Wagen erst enthüllt, wenn man es lange und konzentriert genug anstarrt. Die selbstkreierten 3D-Bilder können via Social Media geteilt werden.

So sieht der neue Mini durch das Magic Eye aus.

So sieht der neue Mini durch das Magic Eye aus.

 

Garagenkunst: Mini startet globale Kampagne für neuen Paceman

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht