| | von Susanne Herrmann

Geschmacksstreit: Gern scharf - aber nicht in der Werbung

Einen Aufreger, der es in die überregionale Presse schafft, liefern Handwerksbetriebe eher selten. Gelungen ist das unfreiwillig aber der Landshuter Metzgerei Mayer: Erst erregte sich offenbar der beauftragte Werbemittelgestalter, dann der Auftraggeber, schließlich die Frauen-Union - nun ist das sexy Metzgereimotiv Thema in der "Bild"-Zeitung.

Unter dem Motto "Scharf, aber mit Geschmack!" wirbt Mayer für seine Wurstwaren - die er auch noch "Rote Lola" und "Lolita" nennt. Daneben sehen wir einen teilweise abgebildeten Frauenkörper, fraglos mindestens ebenso scharf wie "Lola", aber offenbar mit weniger Geschmack. 

Über den lässt sich ja bekanntlich gut streiten, und so rief das Anzeigen- und Plakatmotiv die "sittenstrengen Damen von der Landshuter Frauen-Union" auf den Plan, wie das Landshuter "Wochenblatt" berichtete. Die CSU-Damen protestieren also öffentlich gegen diese "sexistische" Reklame. Scharf und geschmackvoll seien die gewürzten Würste: "Wir wollten mal etwas anderes machen als die klassische Metzgerwerbung", zitiert das "Wochenblatt" den Inhaber Xaver Mayer.

So kommt die junge Frau im Höschen ins Bild. Zur Freude von Metzger Mayers Kundschaft: Den meisten habe das Motiv gefallen und habe für viel Spaß in den Filialen gesorgt.

Im Kreisverband der Frauen-Union nicht: Die Damen dort drückten in einem öffentlichen Schreiben an den Metzger ihre "heftige Missbilligung" aus: "Wir halten diese Form der Werbung in extremer Weise für sexistisch, diskriminierend, herabsetzend und respektlos." Die Plakatkampagne des Metzgers ist ohnehin beendet - laut "Wochenblatt" ist bereits eine neue Werbeidee in Vorbereitung. Eine sexfreie.

Nun schwappt erst mal Mayers vorige Kampagne dank "Ausgburger Allgemeine", "tz", Bayern 1 Radio und nun auch via "Bild" über die Grenzen des Filialnetzes hinaus in die Medien- und Werbewelt.

Geschmacksstreit: Gern scharf - aber nicht in der Werbung

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht