| | von Susanne Herrmann

Loewe-Fernseher in Apple-Grün

Die Übernahme des deutschen Fernsehgeräteherstellers Loewe durch Apple hatten die Kronacher längst dementiert. Aber sie greifen das Gerücht in aktuellen Anzegienmotiven auf, die von Philipp und Keuntje stammen. "Aus aktuellem Anlass: der Loewe Connect ID in Apfelgrün", scherzen die Kreativen, um den neuen Smart-TV einzuführen. Die ironischen Anzeigen erscheinen in der "Welt am Sonntag" und der "Welt am Sonntag Kompakt" sowie "Focus" und "TV Spielfilm plus". Die Knallfarbenmotive werden ergänzt von Online- und PoS-Maßnahmen.

Während Loewe Humor beweist und auf die Übernahmespekulationen durch Apple anspielt, rücken die Kronacher zugleich die Merkmale des Connect ID in den Vordergrund. Das Design lässt sich nämlich dem persönlichen Geschmack anpassen und es gibt ihn in leuchtenden Farben. 2160 Variationsmöglichkeiten bietet der Fernseher, teilt Loewe mit. Der 3-D-fähige und standardmäßig mit LAN und WLAN ausgerüstete Smart-TV ist, so die Werbung, "endlich ein Fernseher mit Stil. Ihrem".
 
Die Hamburger Kreativagentur Philipp und Keuntje setzt in der Kampagne zum ersten Mal frische, grüne und orangefarbene Farbfonts ein, die im Kontrast zum gängigen Loewe-Grau stehen. Damit wollen die Werber einer jüngeren Zielgruppe Lust auf die Geräte machen. Media betreut Mediacom, Düsseldorf. Für die Umsetzung in der Literatur und die Planung einer Event-Phase ist die Markenagentur Brandoffice verantwortlich, die auch bei der Konzeption der Kampagne unterstützend mitwirkte.

Loewe-Fernseher in Apple-Grün

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht