Lufthansa experimentiert mit 360-Grad-Videos. Hier in schwenkbaren Plakaten. Produziert wurden sie von 3spin und Stammagentur Kolle Rebbe.
Lufthansa experimentiert mit 360-Grad-Videos. Hier in schwenkbaren Plakaten. Produziert wurden sie von 3spin und Stammagentur Kolle Rebbe. © Foto:Lufthansa/Youtube

Drei Neukunden für Videobeat | | von Nicole Mork

Lufthansa und Jochen Schweizer testen 360-Grad-Videos

Onlinevideos gehören heute zu den stärksten Werkzeugen in der digitalen Kommunikation. Auch die Lufthansa, das Münchner Erlebnisunternehmen Jochen Schweizer und die Comdirect Bank setzen auf Video-Inhalte. Die Hamburger Video-Marketing-Agentur Videobeat Networks berät die genannten Marken ab sofort strategisch und unterstützt die Entwicklung der digitalen Bewegtbildinhalte sowie deren Vermarktung.

Zahlreiche Unternehmen bauen auf Videoplattformen wie Youtube und Facebook, um ihre Produkte anschaulich zu bewerben oder das Bild der Marke zu verbessern. Die Google-Plattform Youtube ist dabei das mit Abstand reichweitenstärkste Onlinemedium. Seit einigen Monaten können Unternehmen auf dem Kanal sogar 360-Grad-Videowerbung platzieren. Das Besondere: Die Nutzer können während des laufenden Films per Mausklick beliebige Perspektiven einnehmen und den Inhalt des Videos selbst mitgestalten.

Die Lufthansa und Jochen Schweizer testen das Format derzeit gemeinsam mit den Experten von Video­beat für ihre Inhalte. "Gerade die Onlinevideo-Welt ist immer in Bewegung, Unternehmen können da kaum selbst auf dem neuesten Stand bleiben. Wir haben den Markt im Blick", sagt Videobeat-Gründer und Geschäftsführer Christoph Gaschler. Mit Comdirect erarbeitet er aktuell eine Video-Strategie. Erste Maßnahmen wie die Konzeption und Produktion von neuen Service-Tutorials sowie die Optimierung des Youtube-Kanals hat die Agentur bereits umgesetzt.

Für die 360-Grad-Videos der Lufthansa übernimmt Videobeat die Vermarktung. Produziert wurden sie von 3spin und Stammagentur Kolle Rebbe. 3spin ist die Virtual Reality-Agentur der Lufthansa.

360-Grad-Plakate

2011 ursprünglich als App-Anbieter in Hamburg gestartet, hat sich Videobeat seit 2013 zu einer 60-köpfigen Video-Marketing-Agentur mit Standorten in London, Paris und New York entwickelt. Zu den Kunden zählen neben dem Neugeschäfts-Trio unter anderem Branchengrößen wie Otto, Microsoft und Sennheiser.

Lufthansa und Jochen Schweizer testen 360-Grad-Videos

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht