| | von Conrad Breyer

Milram: Der neue Markenauftritt

Der Claim ist neu, das Key Visual auch - und der ganze Auftritt. Milram, Hauptmarke des Deutschen Milchkontors in Bremen, soll ihren Marktanteil ausbauen, vor allem im Süden der Republik. Dafür hat Brandtouch, die noch junge Agentur von Günter Sendlmeier, eine neue Kampagne entwickelt.

Der Schwerpunkt des Auftritts liegt auf Fernsehen (Produktion: Markenfilm, Hamburg). Parallel wirbt das Deutsche Milchkontor im Internet, im Radio und im Handel um Kunden. "Aus der Heimat der Frische", lautet der neue Claim (bislang: "Volle Kanne lecker"). Eine Fahne mit dem Milram-Logo setzt den windigen Norden zusätzlich als Herkunftsregion der Milram-Produkte in Szene.

"Wir sagen damit, wer wir sind und wo wir herkommen", sagt Marketingleiter Udo Bräutigam. Der alte Werbeslogan sei zu generisch gewesen. "Jetzt transportieren wir die Substanz der Marke." Es geht um Norddeutschland und die Besonderheiten, für die sein Klima sorgt, den Wind, den Regen, die See. In der Vergangenheit kam das in der Positionierung offenbar zu kurz. Zielgruppe sind Haushaltführende.

Milram ist nach Unternehmensangaben Marktführer in den Segmenten Gewürzquark ("Frühlingsquark"), Fruchtbuttermilch und Deutscher Käse (Theke). Im SB-Regal will Milram seine Käsepräsenz noch deutlich ausweiten. Aus diesem Grund bewirbt Brandtouch nun auch in erster Linie die Käsevielfalt von Milram. Die Geschichte? Norddeutsche Landschaften, Menschen, die Milram zusammenbringt, Geborgenheit. Dass der Käse im Fokus steht, stellt Bräutigam zufolge kein Problem dar. Im Gegenteil: "Wir stärken die Dachmarke Milram. Wenn Sie für Käse werben, bewerben Sie automatisch auch den bekannte Frühlingsquark."

Milram: Der neue Markenauftritt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht