Royal Philips hatte zuletzt den Zusatz Electronics aus dem Unternehmensnamen gestrichen. Denn längst konzentrieren sich die Niederländer auf weitere Geschäftsfelder, viele Unterhaltungselektronik-Bereiche wurden entweder verkauft oder in Joint-Ventures ausgelagert. Dafür widmet sich van Houten nun verstärkt lukrativeren Einnahmequellen wie Gesundheitsprodukte. Interbrand schätzt den Markenwert auf 9,8 Milliarden US-Dollar (Quelle: Best Global Brands 2013).

In den vergangenen zwei Tagen konnte man als User auf einer eigens eingerichteten Webseite einen der rund 50000 Pixel einer Abbildung für sich beanspruchen und so das Logo langsam entblättern. Die Aktion promotete das Unternehmen unter dem Stichwort #UncoverPhilips via Facebook und Twitter. Die große Enthüllung in Amsterdam haben die Marketer dann im Netz übertragen. Das Markenzeichen wurde an die Fassade des Hauptsitzes in den Niederlande sukzessive freigelegt.

 Zur neuen Markenphilosophie hat das Unternehmen ein Video veröffentlicht...

...und in einem anderen Clip schildern die Niederländer zudem die Design-Historie ihrer Marke:


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.