McDonald's führt weltweit ein neues Verpackungsdesign ein.
McDonald's führt weltweit ein neues Verpackungsdesign ein. © Foto:McDonald's

Design | | von Ulrike App

So sehen die neuen McDonald's-Verpackungen aus

McDonald's mistet die rot-weißen Verpackungen aus. In den USA kommen zurzeit überarbeitete Pommes-Tüten und Hamburger-Boxen in die Filialen. Im Verlauf des Jahres verkaufen schließlich dann alle rund 36.000 Restaurants weltweit ihre Produkte in den neuen Bechern und Pappschachteln.

Für diesen wichtigen Relaunch hatte McDonald's laut dem US-Dienst "Adage" gleich mehrere Designer aus dem Agentur-Pool (Leo Burnett, Deutschland; TBWA USA; DDB, Hongkong; Creata, Australien; Boxer, Großbritannien; Landini, Australien; Forpeople, Großbritannien) gemeinsam auf das Projekt angesetzt. Die Marke testete dann verschiedene Varianten. Den Feinschliff übernahm schließlich der Londoner Dienstleister Boxer.

Das Unternehmen hat sich außerdem Hilfe von zwei Nachwuchskreativen der Miami International University of Art and Design geholt, die aus den neuen Verpackungen Mode-Accessoires, wie beispielsweise einen Sonnenhut oder Schuhe (s. Foto unten), gestaltet haben.

McDonald's Verpackung plus Schuh -2016 CR-Juan Pablo Castro for McDonald's

Hier ein kleiner Rückblick auf die Verpackungsgeschichte der Fastfood-Kette:

McDonald's Verpackungsdesign Überblick CR-McDonald's
So sehen die neuen McDonald's-Verpackungen aus

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(4) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht