| | von Susanne Herrmann

Spot-Premiere: Sylvie van der Vaart und die Hunkemöller-Dessous

"So me" (etwa "ganz ich") lautet der englische Claim für Hunkemöller, und die vielen Gesichter dieses "Me" zeigt uns Sylvie van der Vaart. Die gebürtige Holländern, die als Model und Moderatorin (zurzeit "Let's Dance") bekannt ist, macht eine mehr als nur gute Figur in der Dessous-Kollektion. Und dass Sie sie hier doppelt sehen liegt nicht etwa daran, dass die charmante Blondine Sie schwindlig zaubert: Sie tritt tatsächlich mehrfach auf und spielt mit sich selbst.

Romantisch, stark, verspielt, sexy, die Stimmungen einer Frau und ihre verschiedenen Gesichter will Hunkemöller zeigen. Für jede Laune und jeden Anlass gebe es die passende Wäsche, das bleibt die Botschaft, die der Hersteller aus den Niederlanden bereits in früheren Kampagnen postulierte. Über die Musik zum Spot haben die Facebook-Fans abgestimmt. "A Million in One" von der Sängerin Jalise hat mehr als 5000 Stimmen erhalten. Hunkemöllers Musik kann kostenlos im Webshop von Hunkemöller und bei Spotify heruntergeladen werden.

Nach der Frühjahrskampagne sollen weitere Werbewellen mit van der Vaart folgen. Außer in Fernsehspots ist die quirlige Moderatorin auf Anzeigenmotiven und den Lieferfahrzeugen der Hunkemöller-Flotte zu sehen. Marketingchefin Adriana Hoppenbrouwer will mit Sylvie van der Vaarts Hilfe die Markenbekanntheit vor allem auf dem deutschen Markt verbessern. Die Kampagne wird in Deutschland bei RTL, RTL 2 und Vox gesendet (in den Niederlanden auf den TV-Sendern SBS, RTL, Comedy Life sowie Foxlife Channels) und außerdem digital verbreitet. Die Aktion "3. gratis" geht bis 10. April. Derzeit unterhält Hunkemöller Filialen in den Niederlanden, in Belgien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, Dänemark, Saudi-Arabien, Ägypten, Kuwait, Spanien, Russland, Israel, Großbritannien und Österreich sowie auf Aruba und Curaçao auf den niederländischen Antillen in der Karibik.

Dabei hilft die Amsterdamer Agentur SSSS&Orchestra (SSSS steht für Stamenkovits, Stibbe, Stalenhoef, Schreuder) mit Gründer und CD Mischa Schreuder. Regie beim Spot führte Daniel Nogueira. Produktion: Cake Film & Photography, Amsterdam.

Und wer von der schönen Holländerin nicht genug bekommt: Hier geht es zum Making of. Mithilfe von Motion Control wurden aufeinander folgende Aufnahmen nahtlos übereinander montiert, sodass die verschiedenen Sylvies interagieren können.

Spot-Premiere: Sylvie van der Vaart und die Hunkemöller-Dessous

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht