| | von Frauke Schobelt

Topmodel Luisa Hartema posiert für Zalando: Die Bilder vom ersten Shooting

Als Luisa Hartema die aktuelle Staffel von "Germany's Next Topmodel" gewann, machte sie damit nicht nur ihre Heimat Ostfriesland glücklich, sondern auch Sponsor Zalando. Denn das 17-jährige Nachwuchsmodel wirbt jetzt für die Herbst/Winter-Kampagne des Online-Händlers. Das erste große Fotoshooting der Ostfriesin aus Jehringsfehn, der sogar die "Süddeutsche Zeitung" "internationales Format" bescheinigt, fand in Berlin statt, in der alten Malzfabrik in Berlin-Tempelhof. Hartema präsentiert dort vor industrieller Kulisse die Herbstkollektion des hauseigenen Labels Zalando Collection.

Die Bilder stammen vom Fotografenduo Schmidt & Gorges. "Luisa ist ein cooles Mädchen. Sie sieht auf jedem Foto toll aus und könnte eine internationale Karriere hinlegen", so Lydia Gorges. "Fashion ist Berlin. Deshalb haben wir Luisa für die Kampagne in die Hauptstadt geholt. Hier hat Zalando seine internationale Karriere gestartet und für Luisa ist die Stadt ebenfalls ein perfekter Start. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis des Shootings", so Christian Meermann, Chief Marketing Officer bei der Zalando GmbH.

Erste Bilder der Kampagne sind auf www.zalando.de zu sehen sowie im Zalando-Online-Magazin "News & Style". Am 7. September erscheint mit einer Auflage von 1,5 Millionen Magazinen die Herbstausgabe des Zalando Magazins, in dem die komplette Anzeigenstrecke mit Luisa Hartema abgedruckt ist. Hier gibt es die ersten Bilder vom Shooting:

Topmodel Luisa Hartema posiert für Zalando: Die Bilder vom ersten Shooting

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Zalando-Spot von Jung von Matt: Männer grunzen vor Glück

von Susanne Herrmann

Wortkarg ist eine glatte Untertreibung: Um den Spot zu beschreiben, mit dem sich unter dem Titel "Echte Männer" Zalando erstmals an Männer richtet, fehlen selbst uns beinahe die Worte. Der Film von Jung von Matt/Fleet beantwortet die Frage, wie sich das männliche Geschlecht bei der Zustellung eines Zalando-Pakets verhält. Verglichen mit dem bekannten "Schrei vor Glück", wo die Frauen angesichts ihrer Pakete in lauter Kreischen ausbrechen, wissen sich die echten Kerle quasi lautlos zu freuen. Mehr oder weniger. Ebenso "typisch Mann" ist natürlich auch die Kulisse. Wer jetzt "Fußballstadion" geraten hat, bekommt den Trostpreis: Knapp daneben, die Zalando-Männer sitzen in der Kneipe am Tresen und sind verdammt tiefgründig.

 

Frauen lernen: Wenn ein Mann auf die Lederjacke des Kumpels blickt, die Augenbraue hochzieht und brummt, dann entspricht das in etwa einem weiblichen "Coole Jacke!" Wenn der Zalando-Postbote kommt, kann sich aber selbst ein echter Kerl manchmal einen spitzen Freudenschrei nicht verkneifen - nun gut, der Mann ist eben Erstbesteller.

Der Versandhändler Zalando geht davon aus, dass es Männer in Sachen Shopping einfach mögen und unkompliziert. Mit dem neuen Spot möchte sich der Online-Shop bei den Herren etablieren. Eigens für Männer habe man über 500 Lifestyle- und knapp 100 Premium-Marken im Sortiment. Hinzu kommt Einkaufsberatung der Moderedaktion im regelmäßig in einer Auflage von 300.000 Exemplaren erscheinenden "Mens Magazin" und einer eigenen Online-Styling-Rubrik für Herren.

Der erste Zalando-Spot für die Zielgruppe Männer wurde vom Team um Dörte Spengler-Ahrens, Executive CD bei Jung von Matt/Fleet in Hamburg, entwickelt. Gedreht wurde in Berlin. Alles über Zalando bei W&V Online finden Sie hier.

von Susanne Herrmann - Kommentare Kommentar schreiben