| | von Markus Weber

VW-Manager Alfred Rieck wird neuer Marketingvorstand bei Opel

Der Aufsichtsrat der Adam Opel AG hat Alfred Rieck zum neuen Vorstand für die Ressorts Verkauf, Marketing und Aftersales ernannt. Der 55-Jährige kommt von Volkswagen und übernimmt seine Aufgabe zum 1. Juli. Er wird damit Nachfolger von Alain Visser, der den Rüsselsheimer Autobauer bekanntlich verlässt. Rieck berichtet an den Opel-Vorstandsvorsitzenden Karl-Friedrich Stracke.

Bei VW war Alfred Rieck zuletzt in Peking als Vice President der Volkswagen Group China tätig. Zuvor hatte er bereits die Marke Skoda im chinesischen Markt aufgebaut und etabliert. Vor seiner Zeit bei Volkswagen war Alfred Rieck für Volvo in Schweden und den Niederlanden tätig.

"Alfred Rieck ist ein hervorragender Fachmann in den Bereichen Verkauf und Marketing, der gezeigt hat, dass er eine Marke führen und entwickeln und damit Marktanteile und Verkäufe steigern kann. Bei der Neuausrichtung von Opel wird er eine wichtige Rolle innehaben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm", sagt Opel-Boss Stracke über seinen neuen Vorstandskollegen und Hoffnungsträger.

Opel fährt derzeit massive Verluste ein. Beim Eigentümer General Motors denkt man deshalb zurzeit unter anderem auch über Werksschließungen nach.

VW-Manager Alfred Rieck wird neuer Marketingvorstand bei Opel

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht