Diesel-Affäre | | von Ulrike App

VW-Skandal: Daimler-Mitarbeiter sollen Ruf retten

Der Automobilkonzern Daimler befürchtet offenbar, dass sich der Abgasskandal des Konkurrenten Volkswagen negativ auf das eigene Image auswirkt. Die "Frankfurter Allgemeine" zitiert aus einem Brief des Vorstandes an die Belegschaft: "Unsere Fahrzeuge wurden und werden nicht manipuliert." Das Unternehmen spannt die Mitarbeiter ein - in Sorgen um den eigenen Ruf. "Bitte geben Sie diese Informationen aktiv weiter. Die Botschaft ist glasklar: Bei uns wird nicht manipuliert!", lautet die Aufforderung an die Daimler-Beschäftigten.

Daimler macht sich wohl auch Sorgen, dass sich bestimmte Werbeaussagen der Automobilmarken zu Verbrauchswerten jetzt als problematisch herausstellen. In der Mitteilung spricht der Vorstand von einem "physikalisch bedingten Unterschied zwischen Norm- und Realverbräuchen".

VW-Skandal: Daimler-Mitarbeiter sollen Ruf retten

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht