Mandat rund um prominente Kicker: Vermarkter Axel Springer Media Impact nimmt das "Bayern Journal" des Ex-"Sport-Bild"-Mannes Armin Grasmuck unter seine Fittiche.
Mandat rund um prominente Kicker: Vermarkter Axel Springer Media Impact nimmt das "Bayern Journal" des Ex-"Sport-Bild"-Mannes Armin Grasmuck unter seine Fittiche. © Foto:SBM

Vermarktung | | von Petra Schwegler

"Bayern Journal": So bringt Springer die Postille rund um den FC Bayern ins Spiel

Neuer Sport-Mandant für den Vermarkter Axel Springer Media Impact (ASMI): Die Hamburger haben jetzt die Zeitschrift "Bayern Journal" rund um den FC Bayern in ihr Portfolio aufgenommen. Das monatliche Magazin entsteht unter der Leitung von Chefredakteur Armin Grasmuck und Dirk Hajek. Es präsentiert auf über 100 Seiten Analysen, Bilderstrecken und Interviews rund um den Rekordmeister FC Bayern München. Hinzu kommt der Blick auf die Mannschaft, ihre Spiele und vereinspolitische Ereignisse. Fußballexperten kommen als Gastautoren zu Wort.

fc-bayern-cover-asmi

Dietmar Otti, Managing Director Marketing Axel Springer Media Impact, freut sich über den sportlichen Neuzugang: "Sportvermarktung ist eine Kernkompetenz und wichtiger Schwerpunkt für Axel Springer Media Impact. Das ‚Bayern Journal’ erweitert unser Portfolio insbesondere im Fußballbereich und ergänzt unsere vielfältigen Sportumfelder um ein hochwertiges Magazin rund um das Top-Team der Bundesliga."

ASMI biete eine Vielzahl von Vermarktungsangeboten im Bereich Sport, heißt es aus Hamburg. Und rechnet vor: Mit einer Nettoreichweite von mehr 9,18 Millionen Unique Usern und Angeboten wie Bild.de, sky.de, sportbild.de und transfermarkt.de präsentiere der Vermarkter eine der reichweitenstärksten Online Sport-Kombis im Markt. Übrigens: Grasmuck und Springer sind alte Bekannte. Er war zuletzt bei Axel Springers "Sport-Bild" stellvertretender Chefredakteur.

Das "Bayern Journal" liegt seit August 2012 am Kiosk. Zielgruppe sind die Fußballfans des FC Bayern München. Der monothematische Titel zum Copypreis von fünf Euro erscheint in einer Druckauflage von 75.000 Heften. Es ist die erste Veröffentlichung des im Juni 2012 gegründeten Verlags Sport Business Media (SBM) in Unterschleißheim bei München – er will nach eigenen Angaben Kundenmagazine produzieren und Beratung im Bereich Sport-Business und Sponsoring bieten. Neben Armin Grasmuck ist auch sein Kompagnon Dirk Hajek – beide nennen sich Geschäftsführer - vom Fach: Hajek war bei MVG ("Cosmopolitan", "Joy") als Leitender Redakteur tätig, bis diese Titel an die Bauer Media Group verkauft worden sind. Der Vertrieb liegt bei MZV in Unterschleißheim.

FC-Bayern-Stars wie Mario Gomez spielen im "Bayern Journal" die zentrale Rolle. (SBM)

FC-Bayern-Stars wie Mario Gomez spielen im "Bayern Journal" die zentrale Rolle. (SBM)

"Bayern Journal": So bringt Springer die Postille rund um den FC Bayern ins Spiel

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht