| | von Gregory Lipinski

Bertelsmann-Stiftung arbeitet an eigener Rating-Agentur

Die Bertelsmann-Stiftung hat ein Konzept für eine nicht auf Gewinn ausgerichtete Rating-Agentur vorgelegt, die die Übermacht der US-Agenturen wie Standard & Poor’s und Moody’s knacken soll. Ihr Name: "Incra". Das Wortungetüm ist die Abkürzung für International Non-Profit Credit Rating Agency. Die neue Agentur soll die Bonität von Ländern bewerten. Sie bestimmt unter anderem die Höhe der Kreditzinsen, die die Länder für ihre Schulden zu zahlen haben.

"Wir benötigen dringend eine zusätzliche, unabhängige Institution für die Bewertung von Länderrisiken, und wir müssen die Qualität der Länderratings verbessern“, erklärt Gunter Thielen, Vorstandschef der Bertelsmann-Stiftung. Die neue Agentur soll von Regierungen, internationalen Organisationen und Unternehmen getragen werden. Damit schlägt die Bertelsmann-Stiftung einen anderen Weg ein als die Unternehmensberatung Roland & Berger. Sie verfolgt die Idee einer privat finanzierten Agentur. Offenbar hat Roland & Berger aber Probleme, das Vorhaben umzusetzen. Der Grund: Das Interesse von privaten Kapitalgebern sei begrenzt, heißt es.

Nach den Vorstellungen der Bertelsmann-Stiftung soll die neue Ratingagentur mit einem Stiftungskapital von rund 400 Millionen Euro ausgestattet werden, um jährlich die laufenden Kosten von 15 bis 24 Millionen US-Dollar zu decken. Ob die neue Agentur tatsächlich frei von Interessen Dritter handelt, wird in Branchenkreisen bezweifelt. Die Staaten haben massives Interesse daran, mit einer neuen Ratingagentur das Oligopol der US-Agenturen zu knacken. In der Vergangenheit hatten die US-Agenturen immer wieder für Verärgerung gesorgt – so beispielsweise im November vergangenen Jahres. Damals hatte die Standard & Poor’s zeitweise Frankreichs Top-Bonität "AAA" herabgestuft. Grund hierfür war eine Computerpanne.

Bertelsmann-Stiftung arbeitet an eigener Rating-Agentur

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht