TV-Kenner Martin Krapf leitet Screenforce und begrüßt die Branche zum SFD16.
TV-Kenner Martin Krapf leitet Screenforce und begrüßt die Branche zum SFD16. © Foto:Screenforce

TV-Branchentreff am 11. Mai | | von Petra Schwegler

Calmund, Metzelder und Wulff begleiten Screenforce Day 2016

Sehen Sie 2026 noch fern oder nutzen Sie Bewegtbild? Die Zukunft der audiovisuellen Medien steht im Mittelpunkt des Screenforce Day 2016 am 11. Mai im Maritim Hotel am Flughafen Düsseldorf. Das Motto des einstigen TV-Wirkungstags lautet: "Die neue Freiheit! Bewegtbild auf allen Kanälen". Gastgeber des Kongresses mit anschließendem Get-Together ist Screenforce, Initiative der TV-Vermarkter in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Eingeplant hat das Team um Screenforce-Geschäftsführer Martin Krapf prominente Sprecher: Die Keynote hält Ex-Bundespräsident Christian Wulff. Zu den Referenten aus dem In- und Ausland gehören unter anderem Sportkommentator Tom Bartels, die Fußballexperten Reiner Calmund und Christoph Metzelder, Kabarettist Vince Ebert, Markus Gross vom ETH Zürich und Disney Research Lab, Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln, ARD-Programmdirektor Volker Herres, Werbeblogger Bob Hoffmann, Moderator Joachim Llambi, Mediaplus-Chef Andrea Malgara oder auch Vox-Lenker Bernd Reichart. Moderiert wird der SFD 2016 erneut von TV-Moderator Wolfram Kons.

screenforce-2016-580

Der Auftritt als "Screenforce Day (SFD)" ist übrigens nicht die einzige Premiere: Der Branchentreff wird immer internationaler. In diesem Jahr findet das Event zusätzlich auch in Wien am 10. Mai und erneut in Zürich am 12. Mai mit einem länderspezifisch angepassten Programm statt. Krapf:

"

"Wir freuen uns beim Screenforce Day 2016 auf einen spannenden Blick in die Zukunft unserer Branche und interessante Diskussionen mit über 15 Top-Speakern – und das gleich in drei Städten an drei Tagen hintereinander."

"

Und: Screenforce gibt es jetzt neu auch in Finnland. In Holland hat sich die Gattungsinitiative von Spot in Screenforce umbenannt. Der europäische Gedanke werde im Fernsehbereich immer besser gelebt, der Austausch auf Ebene der TV-Vermarkter klappe immer besser, heißt es vom Team um Krapf.

Der SFD ist mit rund 1500 Teilnehmern der größte deutsche Branchenevent für TV- und Bewegtbild. Die Partnerunternehmen sind IP Deutschland, SevenOne Media, AS&S, El Cartel Media, Discovery Networks Deutschland, Viacom International Networks, Sport1 Media, Visoon Video Impact, Sky Media, Disneymedia+, ServusTV, Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) für Österreich und AG Fernsehwerbung Schweiz (AGFS) für die Schweiz. Die 13 Partner repräsentieren nach Screenforce-Angaben gemeinsam 95 Prozent des TV-Werbemarktes in den DACH-Ländern.

W&V ist Medienpartner des Screenforce Day 2016 und wird am 11. Mai aus Düsseldorf berichten.

Calmund, Metzelder und Wulff begleiten Screenforce Day 2016

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht