Chefredakteur Klaus Brinkbäumer sagt über die neue Strategie des Magazins, das um Leser und Anzeigen zu kämpfen hat:

"NRW-Themen widmen wir uns jetzt intensiver. Wir werden näher an die Ereignisse heranrücken und den zusätzlichen Raum im Heft nutzen, um ausführlich aus dem gesamten Bundesland zu berichten. Die journalistische Perspektive ist neu, der Anspruch an Stil und Qualität aber unverändert." 


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.