Und was bedeutet das für die Abonnenten des Eurosport Player? Laut DFL arbeiten die beiden Kooperationspartner an einem Angebot, das es den bisherigen Abonnenten des Eurosport Player möglich machen soll, auch weiterhin die Bundesliga-Inhalte sehen zu können. Zusätzlich werde Eurosport den Bundesliga-Fans ein außerordentliches Kündigungsrecht gewähren; die Abonnenten werden diesbezüglich direkt kontaktiert.

Für DAZN-Kunden heißt das zugleich: Ihr Abo wird etwas teurer. Der monatliche Preis steigt ab 1. August von bisher 9,99 Euro auf 11,99 Euro. Günstiger wird, es, wenn man sich für das neu geschaffene Jahresabonnement zum Preis von 119,99 Euro entscheidet, das ebenfalls ab 1. August angeboten wird.

An den Bundesliga-Rechten, die Sky Deutschland hält, ändert sich durch die Vereinbarung nichts.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde