| | von Manuela Pauker

"Focus" greift wieder an: Die neue Markenkampagne von Simon & Goetz

Mit einer neuen Agentur und einem neuen Auftritt will das Burda-Nachrichtenmagazin "Focus" punkten: Im Mittelpunkt der Kampagne, die im August startet, steht der neue Claim "Das Entscheidende im Focus". Entwickelt wurde der Auftritt von der neuen Kreativ-Agentur Simon & Goetz. Die bisherige "Focus"-Agentur Ogilvy & Mather Advertising ist aber nicht komplett raus; Gespräche mit Burda stehen angeblich an.

Für die neue Kampagne wurden einige bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft als Testimonials verpflichtet, die, so verkündet der Verlag, "In ihren Wirkungsbereichen Außergewöhnliches geleistet haben und für Werte wie Tatkraft, Mut und Optimismus stehen." Zu ihnen zählen unter anderen der Chefdirigent Jonathan Nott, der die Bamberger Symphoniker in den vergangenen Jahren international bekannt machte, und Thomas Krenn, der seinen Beruf als Maschinenbautechniker aufgab und eine eigene IT-Firma aufbaute. Motive mit Redaktionsmitgliedern gibt es außerdem - sie werden auch als Anzeigen im Magazin selbst zum Einsatz kommen. "Wir haben bewusst auf Protagonisten gesetzt, die ganz unabhängig von der individuellen Bekanntheit und trotz teilweise schwieriger Voraussetzungen in ihren Bereichen Entscheidendes bewegt haben und für die Werte von ,Focus' stehen", sagt Pea Schubert, Leiterin Markenkommunikation und Werbung bei der Burda News Group.

Der Verlag investiert in den Auftritt bis Ende diesen Jahres ein Brutto-Werbevolumen im siebenstelligen Bereich. Die Mediaplanung liegt bei Mindshare, um den B-to-B-Bereich kümmert sich die Agentur Lippert Wilkens Partner. Die Print-Anzeigen werden per QR-Codes und Online-Banner per Verlinkung mit weiterführenden Microsites verknüpft, die mittelfristig Social-Media-Aktionen integrieren. Die Kampagne, die sich sowohl an das breite Publikum als auch an Branchenpartner richtet, wird in mehreren Intervallen laufen. Der neue Claim wird in Werbeformen für alle Mediengattungen eingebunden (Print, Online, Social Media, TV, Radio, Kino).

"Focus" greift wieder an: Die neue Markenkampagne von Simon & Goetz

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht