Immer werktags 24 Geschichten nicht nur aus dem Norden aufs iPad.
Immer werktags 24 Geschichten nicht nur aus dem Norden aufs iPad. © Foto:Axel Springer

| | von Linda Ross

Hamburger Abendblatt: Eigene iPad-App

Das Hamburger Abendblatt aus der Axel-Springer-Gruppe präsentiert sich nun mit einer eigenen iPad-App. Die Regionalzeitung bietet werktäglich 24 Geschichten aus Hamburg, dem Norden sowie „Deutschland und der Welt“.

Mit der neuen Anwendung unterstreiche das Hamburger Abendblatt seine „Position als Nummer Eins und klarer Innovationsführer im Norden“, so Chefredakteur Claus Strunz. Umgesetzt wurde sie in Zusammenarbeit mit ProPublish aus Hamburg.

Das iPad-Angebot ist für knapp 15 Euro pro Monat im App-Store zu haben, bestehende Abonnenten können sie für 3,99 Euro nutzen.

Bisher war nur eine E-Paper-Version der norddeutschen Regionalzeitung in Axel Springers iKiosk-App für das iPad verfügbar.

Hamburger Abendblatt: Eigene iPad-App

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht