| | von Katrin Otto

Hanxx Media will Nummer eins im Outdoor-Markt werden

Die junge und mobile Zielgruppe soll im Fokus des neu gegründeten Außenwerbers Hanxx Media stehen. Dabei haben mit den Firmengründern Oliver Welter und Alexander Houben zwei alte Hasen das Steuer in der Hand. Welter war 18 Jahre lang Chef des Außenwerbers Town Talker Media, während sein Kompagnon Houben Vorstand von inovisco Mobile Media ist, die auf mobile Außenwerbung, Promotion und Guerilla-Werbung spezialisiert sind. Mit ihrem neuen Kölner Unternehmen wollen die zwei Werbeprofis die klassische Ambient-und Outdoor-Palette anbieten: Von Bewegtbild über XXL-Poster bis zu mobilen Flächen auf Transportern oder Rollern.

Besonders auf die junge Zielgruppe sind die Guerilla-Formate gemünzt, die HanXX Media in Kooperation mit inovisco anbietet. Temporäre Straßengraffitis, Aufkleber und die Sonderwerbeform "Xity-XrockX", die über Spezialfolien oder Projektionen Werbeflächen an unkonventionellen Orten schafft, sollen Produkte der Jugendkultur bewerben. "HanXX ist besonders für neue Trends aufgeschlossen. Das macht uns beispielsweise für Produkteinführungen oder Markenartikler, die ein junges Image suchen, interessant.", erklärt Welter. Aber auch Kunden aus der Medien-und Entertainmentbranche sollen angesprochen werden. Ziel sei es, die Nummer eins unter den Anbietern von Out-of-Home-Medien für Jugendprodukte zu werden.

Hanxx Media will Nummer eins im Outdoor-Markt werden

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht