Harte Zahlen zu Occupy: So viel Geld setzen Banker wirklich um
© Foto:Kurt F. Domnik / Pixelio.de

| | von Florian Allgayer

Harte Zahlen zu Occupy: So viel Geld setzen Banker wirklich um

Weltweit protestieren Zehntausende gegen die Macht der Banken – doch wie viel Geld verantworten die von der Occupy-Bewegung angeprangerten institutionellen Anleger tatsächlich? Exklusiv für W&V Online hat Immediate Software, ein Tochterunternehmen der Czaia Marktforschung, ausgewertet, welche Summen Finanzexperten in Deutschland verantworten. Dazu nutzte das Institut die Daten der Studie „Financial Community 2010“, der Markt-Media-Studie des Vermarkters iq media marketing zur Struktur und Mediennutzung in der Finanzwelt.

Das jährliche Umsatzvolumen institutioneller Anleger beträgt in Deutschland demnach durchschnittlich rund 1.185.000.000 Euro (1,185 Milliarden). Laut „Financial Community 2010“ gibt es in Deutschland 160.000 Finanzexperten, von denen 103.000 Mitarbeiter in Top-Positionen die Gruppe der institutionellen Anleger betreuen. Übrigens: Etwa 10.000 Finanzexperten geben an, einen Etat von einer Milliarde Euro und mehr zu verwalten.

Den Usern von W&V Online bietet Immediate die Möglichkeit, mit dem einfach zu handhabenden Tool M-Cloud selbst weitere Auswertungen aus der Markt-Media-Studie vorzunehmen. Zum M-Cloud-Tool geht es unter www.m-cloud.de/daten.

Hier die detaillierte Auswertung von Immediate aus der Studie „Financial Community 2010“:

Bild 2 Tabelle
Harte Zahlen zu Occupy: So viel Geld setzen Banker wirklich um

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht