Ungewöhnliches Bild: Die Litfaßsäule auf Reisen
Ungewöhnliches Bild: Die Litfaßsäule auf Reisen © Foto:

| | von Fabian Prochazka

Mediaplus lässt Litfaßsäule laufen

Die Mediaagentur Mediaplus gibt der altgedienten Litfaßsäule eine neue Bestimmung. Für eine Guerilla-Marketing-Aktion haben die Münchner eine Anschlagsäule gebaut, die laufen kann: Die Füße kommen von einem Mitarbeiter im Inneren. Die Litfaßsäule läuft durch die Münchner Innenstadt und sorgte so für Aufmerksamkeit. Unter dem Motto "Such dir 'ne neue Stelle" wird Laufbahner.de, das Jobportal der Süddeutschen Zeitung, beworben.

Die Litfaßsäule wurde Ende des 19. Jahrhunderts von dem Drucker Ernst Litfaß entwickelt und gilt als eine der ersten Formen von Außenwerbung. Heute gibt es unter anderem beleuchtete Litfaßsäulen mit automatisch wechselnden Plakaten; die Urform der "Anschlagsäule" ist aber nach wie vor verbreitet.

Mediaplus lässt Litfaßsäule laufen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht