| | von Anja Janotta

Medien-Splitter: Was in der Branche sonst noch geschah

"Focus": Der Magazintitel mit der Stinkefinger-Aphrodite bleibt ungesühnt. Ein Gericht in Athen hat die Klage gegen das Magazin als gegenstandslos abgewiesen. Griechische Anwälte hatten das Magazin wegen des Covers unter dem Titel "Betrüger in der Eurofamilie" wegen Verleumdung und Verunglimpfung griechischer Nationalsymbole angezeigt.

ProSieben: Heidi Klum setzt ihre Promi-Seilschaften für die "Topmodels" ein. In der nächsten Folge tritt Jugendidol BIll Kaulitz auf und coacht die Kandidatinnen aus der Casting-Show. Moderatorin Heidi Klum hat den 22-jährigenSänger von Tokio Hotel in ihre ProSieben-Show "«Germany's Next Topmodel" eingeladen. Er sollte den Kandidatinnen das Stage Diving beibringen - die Folge mit dem dazugehörigen Shooting wird am kommenden Donnerstag ausgestrahlt.+++

RTL: Der Sender belebt die Serie "Der Lehrer" wieder. An diesem Dienstag begannen in Köln die Dreharbeiten für sieben Folgen. Bereits im Jahr 2009 hatte RTL neun Episoden der Comedyserie "Der Lehrer" gezeigt. Nun sind die Golfen deutlich länger. Statt 24 45 Minuten lang. Ausstrahlungstermine sind noch offen.

ARD: Neue Quotenfrau für die "Sportschau" - Franziska Schenk, die seit 2002 Eisschnelllauf-Übertragungen für die ARD moderiert, wird Co-Moderatorin bei der wichtigsten Sportsendung des Ersten.

James Murdoch. Der Sohn von Rupert Murdoch muss sich wegen des Spitzelskandals aus der Spitze des Bezahlfernsehsenders BSkyB zurückziehen. Auch BSkyB steht im Verdacht illegaler journalistischer Praktiken, was Murdoch aber bestreitet.

.

Medien-Splitter: Was in der Branche sonst noch geschah

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht