| | von Uli Busch

Mediensplitter: Was sonst in der Branche passiert

Panini. Springt auf den "Landlust"-Zug auf. Naturgemäß steht im Fokus des Kinder-und Jugendverlags der Nachwuchs. "Landkind" heißt der neue Titel für Eltern und Großeltern, ab sofort erhältlich im Zeitschriftenhandel in ausgewählten Regionen. Auf 124  Seiten geht es um Garten, Kochen und Natur. Kommt das Heft an, soll der Titel ab Herbst zweimonatlich für 4,50 Euro an den Kiosk kommen. Chefredakteurin ist Annita Bottoni, die auch das Fraugenmagazin "Sensa" verantwortet.

RTL. Schaltet das Licht aus und startet mit Daniel Hartwich die neue Show "Total Blackout - Stars im Dunkeln". Zu sehen ist die Premiere am Samstag, 18. August, ab 20.15 Uhr. Dabei stellen sich zwei Teams ihren Ängsten vor der Dunkelheit. Sie können nichts sehen - die Zuschauer dafür umso mehr. Im Finstern sitzen unter anderem Roberto Blanco, Dolly Buster, Udo Walz, Natascha Ochsenknecht oder Liliana Matthäus.

"GQ Gentlemen's Quarterly". Das Männermagazin aus dem Condé Nast-Verlag kommt mit dem Sonderheft "GQ Sport" extra zu Olympia in London. Das 36 Seiten starke Supplement liegt der aktuellen August-Ausgabe von "GQ" im Bundle bei. Analog zum Hauptheft porträtiert das Sondermagazin Sportler, zeigt Sportmode und gibt Stil- sowie Fitnesstipps.

RBB. Schickt Michael Kessler zum fünften Mal auf Expedition – jetzt per Klappfahrrad auf dem legendären Radweg Berlin-Kopenhagen auf 630 Kilometern. "Kesslers Expedition - Mit dem Klapprad von Kopenhagen nach Berlin" startet dann am 17. August im RBB Fernsehen. Die weiteren Abenteuer der vierteiligen Reihe laufen an den kommenden Freitagen jeweils um 20.15 Uhr. Comedian Kessler dürfte die Reise wieder eifrig im Social Web kommentieren

Stern”. Verquickt sein Abo ab sofort mit dem “Stern eMagazin”. Damit steht Abonnenten und Neu-Abonnenten des Gruner-Titels das wöchentlich erscheinende Magazin auch auf allen gängigen digitalen Oberflächen kostenlos zur Verfügung und ist auf Desktop-Rechnern, Laptops, Smartphones und Tablets als PDF zu lesen. Zudem können sie auf dem iPad und via Android Tablets das interaktive "Stern eMagazine“ mit Filmen und Zusatzfunktionen abrufen. Als separatem Abo war der Digital-Offerte offenbar kein Erfolg beschieden.

ZDF. Muss sich wohl einen neuen Hauptredaktionsleiter Reihen und Serien suchen, da Klaus Bassiner laut "SZ“ zum Red-Bull-Sender Servus TV nach Salzburg wechseln soll. Der 57-jährige Bassiner hat das Zweite mit Formaten wie "Der Landarzt", "Rosa Roth" und "Sperling" geprägt. Servus TV konzentriert sich in der Programmausrichtung und Verbreitung zunehmend auf Süddeutschland.

ARD. Landet mit dem Fernsehfilm "Berlin 36" am Mittwoch einen Quotenhit: 4,4 Millionen Zuschauer verfolgten den Film um das Schicksal der jüdischen Hochspringerin Gretel Bergmann und ihrer "Konkurrentin" Marie Ketteler, der auf einer wahren Geschichte beruht. Der Marktanteil für den im Auftrag des NDR und in Koproduktion mit der Degeto gedrehten Film betrug 15,5 Prozent beim Gesamtpublikum - Tagessieg.

Mediensplitter: Was sonst in der Branche passiert

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht