| | von Katrin Otto

Mediensplitter: Was sonst noch in der Branche passiert

Lindenstraße. Ein schwarzer Tag für Serien-Junkies: Kommenden Sonntag fällt erstmals in 27 Jahren die ARD-Serie aus. Grund: Olympia! Und damit nicht genug, Gleiches gilt für den 12. August. Auch dann müssen die Fans darben. Das bedeute nun wiederum nicht, dass dem Ersten die Sportfans wichtiger seien als die "Lindenstraßen"-Fans. "Aber Olympia ist ein Großereignis, da schaut die ganze Welt nach London", sagt Bernhard Möllmann, Sprecher in der ARD-Programmdirektion.

Super RTL. Comeback der 80er auch im Fernsehen: Der Kölner Familiensener belebt ab 29. Juli immer sonntags die Krimiserie "Das Model und der Schnüffler" wieder. Kult nicht nur für die Fans des 80er Styles, sondern auch für Bruce-Willis-Anhänger, der mit der Hauptrolle sein Filmkarriere startete.

RTL. Die Kölner Sendergruppe macht noch mehr in HD. Auch der neue Spartenkanal RTL Nitro soll ab September in hoch auflösender Qualität ausgestrahlt werden, berichtet die F.A.Z. am Mittwoch. Bisher gibt es RTL, Vox, RTL II, Super RTL und RTL Crime in HD.

ARD. Kassiert Tagessieg für "Der Dicke". Die Anwaltsserie der ARD mit Dieter Pfaff kommt am Dienstagabend mit 4,21 Millionen Zuschauern auf einen Marktanteil von 17,4 Prozent vor der RTL-Krimiserie CSI: Miami mit 2,98 Millionen Zuschauern.

Klambt. Übergibt Marion Scheithauer zum 1. Oktober die Ressortleitung Beauty des neuen Premium-Magazins „Flair Fashion & Home“.  Die 33-Jährige kommt von der Münchner Verlagsgruppe (MVG), wo sie sowohl  „Joy“ als auch „Shape“ als Beauty-Chefin vertreten hat. Chefredakteur ist Klaus Dahm. Der Mix aus Mode- und Wohn-Zeitschrift startet am 15. August.

ZDF. Spannt Moderatorin Nina Eichinger gleich für zwei Klassiksendungen ein. Zunächst wird die Münchnerin, die im Zweiten mit "Ich schenk' dir deinen Star" bereits ein eigenes Musikformat hat, am Sonntag um 22.00 Uhr, aus einer Loge im Königlichen Opernhaus Covent Garden "Domingos Olympische Gala" moderieren, das Klassik-Highlight zum Auftakt der Olympischen Spiele in London. Am Donnerstag, 2. August präsentiert sie ab 22.15 Uhr von den Salzburger Festspielen die Premiere der Puccini-Oper "La Bohème". Eichinger hat eine „klassische“ Vorgeschichte: Sie saß in Reihe eins, als ihr 2011 verstorbener Vater Bernd Eichinger an der Berliner Staatsoper Richard Wagners "Parsifal" inszenierte.

Mediensplitter: Was sonst noch in der Branche passiert

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht