"Trimedial" ist das Motto über allem bei Puls, dem neuen Jugendangebot des BR. Was Hörer, User, Zuschauer ab 15. Mai alles erwartet.
"Trimedial" ist das Motto über allem bei Puls, dem neuen Jugendangebot des BR. Was Hörer, User, Zuschauer ab 15. Mai alles erwartet. © Foto:Screenshot br.de

Junge Programmoffensive | | von Petra Schwegler

Mit Puls umgarnt der BR die Twens in Radio, TV und Web

Der Bayerische Rundfunk hat im November zum Generalangriff auf die Jugend geblasen. Das Konzept steht jetzt, heißt Puls und legt am 15. Mai im Radio, im TV und online los. "Das Radio wird zum Vollprogramm, im Bayerischen Fernsehen läuft das Magazin ‚Puls - Qualitätsfernsehen deines Vertrauens‘ und die ganze Puls-Welt gibt es auch im Netz unter ‚deinpuls.de‘ sowie in der neuen Smartphone App ‚deinPuls‘", teilt die Münchner ARD-Anstalt am Mittwoch mit. Neben den Verbreitungswegen im Livestream, im Kabel, über Satellit und DAB kann die angepeilte Kernzielgruppe der Anfang- bis Mitte-20-Jährigen - Studenten, Azubis, alle Twens - Puls ergo auch mobil empfangen.

Das Konzept: Puls ist ein Vollprogramm mit Nachrichten von 7.00 bis 19.00 Uhr. Geboten werden eine Morningshow, Promi-DJ-Shows und zahlreiche Musik- und journalistische Sendungen. Der Musik/Wortanteil kommt im Verhältnis 70/30 daher. Dem BR zufolge spielt Puls "heiße Trends, lokale Heroes neben angesagten Hits". Angesagt sind Elektro-Pop, Mainstream-Pop, Indie, Gitarren-Pop sowie HipHop. Im BR Fernsehen läuft freitags um 00.10 Uhr "Puls - Qualitätsfernsehen deines Vertrauens", ein junges TV-Magazin, das inhaltlich eng an das neue Radioprogramm angebunden ist. Sonntags um 23.15 Uhr wird die Sendung in EinsPlus wiederholt.

Ulrich Wilhelm ließ Puls trimedial aufstellen - für die Twens unter den Hörern (Foto: BR).

Ulrich Wilhelm ließ Puls trimedial aufstellen - für die Twens unter den Hörern (Foto: BR).

Mit der App können Hörer an Votings, Aktionen und Gewinnspielen teilnehmen, Themen kommentieren, Fotos, Videos und Audios aufnehmen und direkt in die Radiosendung oder an deinpuls.de schicken. Die App "deinPuls" gibt es zum Sendestart am 15. Mai im App- und im Google Play Store. Auf deinpuls.de integriert: eine Downloadplattform mit über 600 legal und kostenlos herunterladbaren Songs und ein Netzlexikon, das die wichtigsten Begriffe aus Netz und Technik beschreibt. Zudem soll die neue Jugendmarke des BR bei wichtigen Events in Bayern vor Ort sein. Und: "Freitags entern die jungen Radiopiraten das Flaggschiff Bayern 3: Von 22.00 bis 5.00 Uhr gibt es ‚Puls in Bayern 3‘ auf den Frequenzen von Bayern 3", heißt es beim BR.

Mit der traditionellen öffentlich-rechtlichen Popwelle aus München ist Puls ohnehin eng verbunden: Das neue Angebot gehört zum Programmbereich "Bayern 3 und Jugend" unter der Leitung von Walter Schmich. Ihm zur Seite steht Thomas Müller als Abteilungsleiter Jugend. Er verdiente von 1992 bis 2000 als Redakteur und Moderator bei B3 seine Brötchen und kam Ende 2012 von Apple wieder zurück zum BR. Müller: "Der Süden braucht frischen Wind – jetzt ist die Zeit, um das Angebot des Bayerischen Rundfunks um ein junges Programm zu erweitern. Wir haben die letzten Monate einiges auf die Beine gestellt und freuen uns, wenn es am 15. Mai losgeht. Unser Intendant Ulrich Wilhelm hat uns gut Rückenwind gegeben und die Freiheit, ganz neu zu starten."

Bei Puls arbeiten insgesamt über 100 junge Leute, um das Radioprogramm, eine Website und TV-Sendungen zu produzieren. Puls fußt auf dem bisherigen Jugendangebot on3-radio und on3-südwild im TV. In der ganzen ARD nehmen die Versuche zu, mit neuen Formen der Ansprache die jungen Zielgruppen wieder an sich zu binden. Nun soll im Fernsehen noch ein interaktiver Jugendkanal folgen, den die ARD gern zusammen mit dem ZDF stemmen würde.

Mit Puls umgarnt der BR die Twens in Radio, TV und Web

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht