| | von Uli Busch

Motor-Presse-Gründer Paul Pietsch gestorben

Trauer um Paul Pietsch: Der Mitgründer und langjährige Verleger der Motor Presse Stuttgart (u.a. "Auto Motor Sport", "Motorrad", "Men's Health") ist am vergangenen Donnerstag in seinem Haus in Karlsruhe gestorben. Pietsch hatte im vergangenen Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Der gebürtige Freiburger gehörte in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts zu den bekanntesten deutschen Rennfahrern. 1946 gründete er gemeinsam mit Ernst Troeltsch und Siegfried Hummel die Zeitschrift "Das Auto", die Vorläuferin des heutigen Motor-Presse-Flaggschiffs "Auto Motor Sport". Nebenbei war er bis 1952 auch noch im Motosrsport aktiv. Seit 1956 führte er den Verlag allein und baute ihn als Motor Presse Stuttgart zu einer international tätigen Mediengruppe aus. Pietsch leitete das operative Geschäft bis 1976, danach übernahm er den Vorsitz des Beirates. Das Stuttgarter Medienhaus wird mittlerweile zwar von Gruner  + Jahr kontrolliert, aber die Familie von Paul Pietsch gehört nach wie vor zum Gesellschafterkreis, sie hält an der Motorpresse eine Minderheitsbeteiligung von knapp über 25 Prozent. 

Motor-Presse-Gründer Paul Pietsch gestorben

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht