Produzent und TV-Dienstleister Florian Nowosad verlässt nach vielen Jahren die Constantin Medien AG.
Produzent und TV-Dienstleister Florian Nowosad verlässt nach vielen Jahren die Constantin Medien AG. © Foto:Constantin Medien AG

| | von Petra Schwegler

Nowosad geht: Constantin konzentriert Aufgaben erst einmal bei Thilo Proff

Florian Nowosad, seit 1998 Vorsitzender der Geschäftsführung der Constantin Medien-Tochter Plazamedia GmbH TV- und Film-Produktion und seit Mitte 2009 Geschäftsführer des Liga total!-Programmveranstalters Constantin Sport Medien, wird den Konzern zum 30. September „auf eigenen Wunsch und in freundschaftlichem Einvernehmen verlassen“, wie die AG am Montag mitteilt. Der 48-Jährige wolle sich neuen beruflichen Herausforderungen widmen. Nowosad stehe dem Unternehmen jedoch auch weiterhin beratend zur Verfügung.

Bis die Nachfolge bei Plazamedia geregelt ist, wird Thilo Proffparallel zu seinen Funktionen als Vorstand Sport der Constantin Medien AG sowie Geschäftsführer der Sport1 GmbH und der Constantin Sport Medien GmbH – gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Markus Maximilian Sturm die Aufgaben von Nowosad übernehmen. Proff über  Nowosad: "Mit Florian Nowosad verlässt ein überaus erfahrener und kompetenter Manager und Produktionsspezialist unseren Konzern, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten innerhalb unserer Unternehmensgruppe wie auch in der Produktionsbranche mit innovativen Ideen immer wieder Maßstäbe setzen konnte. Dazu zählen unter anderem die Entwicklung und Umsetzung von Multifeed-Übertragungen der Formel 1 oder von Produktionstechnologien wie HD oder 3D.“ Auch den Telekom-Bundesliga-Senders Liga total! habe Nowosad maßgeblich mit auf die Beine gestellt. Plazamedia wird auch künftig die Champios League produzieren und begleitet damit den Wechsel der Rechte von Sat.1 zum ZDF.

Nowosad war bis 1998 Mitglied der Geschäftsleitung des Sport1-Vorgängers DSF sowie Geschäftsbereichsleiter Herstellung. In diesen Funktionen zeichnete er unter anderem für die Produktion nationaler und internationaler Sport-Großveranstaltungen verantwortlich. Begonnen hat Nowosad seine berufliche Laufbahn 1985 bei dem internationalen Produktionsdienstleister Arri-TV.

Nowosad geht: Constantin konzentriert Aufgaben erst einmal bei Thilo Proff

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht