Maike Schelgel soll bei Bertelsmann ab 2013 "neue Wachstumsmöglichkeiten für den Konzern ausloten".
Maike Schelgel soll bei Bertelsmann ab 2013 "neue Wachstumsmöglichkeiten fĂĽr den Konzern ausloten". © Foto:Bertelsmann AG

| | von Petra Schwegler

Rabes Wachstumspläne: Bertelsmann holt Unternehmensentwicklerin

Thomas Rabe, seit dem Jahreswechsel an der Spitze der Bertelsmann AG, macht Nägel mit Köpfen und lässt der Ankündigung, im digitalen Bereich wachsen zu wollen, rasch Taten folgen. So holt er Maike Schlegel nach Güterloh. Die 47-Jährige übernimmt zum 1. Januar 2013 die Position als Executive Vice President der Zentralen Unternehmensentwicklung im Corporate Center. Ihre Aufgaben: "neue Wachstumsmöglichkeiten für den Konzern ausloten und Projekte im Rahmen der digitalen Transformation verantworten“, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heißt. Der besondere Schwerpunkt ihrer Arbeit liege im Bereich Zeitschriften- und Onlineinhalte.

Maike Schlegel berichtet an Thomas Hesse, Vorstand fĂĽr Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte bei Bertelsmann. Schlegel kommt aus dem Bertelsmann-Reich - von der G+J-Tochter Motor Presse Stuttgart, wo sie aktuell als Mitglied der Geschäftsleitung das Auslandsgeschäft verantwortet.  Zuvor hat sich auch bei der internationalen Management-Beratung Booz & Co und bei der Verlagsgruppe Handelsblatt gewirkt. Hesse ĂĽber Maike Schlegels Einstieg: "Mit ihrer langjährigen Erfahrung sowohl im Beratungs- wie auch im Zeitschriftenbereich wird sie uns dabei helfen, Modelle zu entwickeln, um die Geschäfte in diesem Feld immer stärker in die digitale Welt zu ĂĽbertragen."

Wichtige Weichen fĂĽr den Umbau im kommenden Jahrzehnt hat Rabe in den ersten Monaten seiner Amtszeit schon gestellt – darunter das neue Vorstandsressort fĂĽr Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte sowie die Berufung eines erweiterten FĂĽhrungsgremiums mit Top-Managern aus den verschiedensten Konzernbereichen, das den Vorstand in allen Fragen der Konzernentwicklung berät. Er nennt auch den Einstieg in das schnell wachsende globale Education-Geschäft. Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro erzielt.

Rabes Wachstumspläne: Bertelsmann holt Unternehmensentwicklerin

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns ĂĽber Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht