| | von Uli Busch

"rtv" kommt mit weiteren Springer-Titeln ins Geschäft

Von Juli an erscheinen auch die "Berliner Morgenpost" und das Boulevardblatt "B.Z." mit den TV-Beilage "rtv". Durch beiden Zeitungen aus dem Hause Axel Springer kann "rtv" die verkaufte Auflage um weitere 285.000 Exemplare steigern. Im März hatte der Bertelsmann-Titel bereits das "Hamburger Abendblatt", die "Bergedorfer Zeitung" und die "Lauenburgische Landeszeitung" als Trägertitel gewonnen. Auch sie gehören zur Springer-Gruppe. Vor wenigen Wochen war noch der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (u.a. "Flensburger Tageblatt") hinzugekommen. Insgesamt steige die Auflage darum um 750.000 Exemplare, rechnet die rtv media group vor. Sie gehört zur Bertelsmann-Sparte Arvato und gibt mit dem Beilagen-Programmie "rtv" das nach eigenen Angaben "auflagen- und reichweitenstärkste wöchentliche Printmagazin" Deutschlands heraus. rtv-Chef Matthias Körner peilt jetzt die Marke von neun Millionen Exemplaren an. Derzeit erreicht das Heft rund 13 Millionen Leser pro Woche; die verkaufte Auflage lag laut IVW im ersten Quartal 2012 bei 8,2 Millionen. 

"rtv" kommt mit weiteren Springer-Titeln ins Geschäft

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht