Video
Wenn sogar Chuck Norris nicht hart genug ist, dann castet Elton Kandidaten.
Wenn sogar Chuck Norris nicht hart genug ist, dann castet Elton Kandidaten. © Foto:ProSieben

ProSieben und Elton werben | | von Petra Schwegler

"Schlag den Star"-Spot: Wo selbst die Queen durchs Casting fällt

Bei "Schlag den Star" wird Sidekick Elton die Sendung fortführen. Der ewige Assistent der einstigen Stefan-Raab-Show bekommt dabei prominente Unterstützung: Vor der Kamera steht dem 44-Jährigen der erfahrene Sportkommentator Frank Buschmann zur Seite. Er wird die Spiele begleiten. Und in der neuen Trailer-Kampagne für die Show, die am 9. April erstmals live von ProSieben übertragen wird, helfen Kim Jong-un, Lady Gaga, Chuck Norris oder sogar Papst Benedikt XVI.

Wie das? Sie alle patzen im Casting für die Show. "Der kann doch nicht verlieren!", meint Elton im Spot und schickt den nordkoreanischen Diktator vor die Tür. Selbst die Queen fällt bei Elton und "Buschi" durch. ProSieben will schon besondere Kandidaten in die erste Nach-Raab-Ausgabe von "Schlag den Star" holen. Hier der inhouse konzipierte und produzierte 45-Sekünder:

ProSieben zeigt in diesem Jahr drei neue Ausgaben der Show. Am Konzept ändert sich nichts: In 15 Runden spielen zwei Stars um 100.000 Euro. Produziert wird "Schlag den Star" zudem weiterhin von der Raab TV-Produktion GmbH im Auftrag von ProSieben.

"Schlag den Star"-Spot: Wo selbst die Queen durchs Casting fällt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht