Stellenmarkt der "Frankfurter Allgemeinen" zusammen mit "TechnologiePartner" Monster.de.
Stellenmarkt der "Frankfurter Allgemeinen" zusammen mit "TechnologiePartner" Monster.de. © Foto: FAZ.net/Screenshot

Stellenmarkt | | von W&V Online

Spitzenjobs bei der "FAZ" gemeinsam mit Monster

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) online startet in Kooperation mit dem Karriereportal Monster ein Online-Stellenangebot für Fach- und Führungskräfte. Für Top-Kräfte, die viele Firmen lieber Headhuntern anvertrauen, gibt es - analog zur Senator Lounge der Fluglinien - einen "Executive Channel" für Spitzenpositionen. Hier sollen die "hochkarätigen Vakanzen für Vorstände, Geschäftsführer oder Abteilungsleiter erfolgreicher Unternehmen" gebündelt werden. Bei der Umsetzung des neuen Karriereportals fungiert das Onlineportal Monster als Technikpartner. Der Executive Channel wird gemeinsam realisiert und vermarktet.

Das Karriereportal der "FAZ" liefert Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte sowie Informationen rund um Themen wie Karriereplanung, Bewerbungsprozess oder die ersten 100 Tage im neuen Unternehmen, Entwicklungsmöglichkeiten und dazugehörige Veranstaltungen. Für Führungskräfte und Entscheider gibt es in der "Executive Lounge" des Executive Channel kuratierte "FAZ"-Beiträge zu Managementthemen.

Anzeigenkunden können wie gewohnt Einzelanzeigen schalten, darüber hinaus gibt es "Executive Bundles": Diese Ausschreibungen werden auf Faz.net und Monster.de sowie im Print-Stellenmarkt der überregionalen Tageszeitung veröffentlicht. Damit wollen "FAZ" und Monster Synergien bündeln: nämlich die Reichweiten (7,3 Millionen Unique User Faz.net, 1,6 Millionen Monster.de/Quellen: Agof 2015-10, Comscore 11/2015) mit der effizienten Suche und "der Recruitingkompetenz beider Partner".

Thomas Lindner, Geschäftsführer der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH: "Mit unserem neuen digitalen Stellenmarkt schaffen wir ein überzeugendes Angebot, um die klugen Köpfe unter den Bewerbern mit erfolgreichen Unternehmen und Institutionen zusammenzubringen."

Das neue Portal ist zukünftig Bestandteil von Faz.net und über Stellenmarkt.faz.net sowie als iOS- und Android-App verfügbar. Der bisherige Stellenmarkt FAZjob.net wird in das neue Angebot integriert.

Spitzenjobs bei der "FAZ" gemeinsam mit Monster

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht