| | von Petra Schwegler

Springers Welt-Gruppe schafft den Posten des Chefkommentators

Umbauten in der journalistischen Spitze von Springers Welt-Gruppe: Zum 1. Juni verstärkt Thomas Exner, 45, die Chefredaktion. Als stellvertretender Chefredakteur wird er wie bisher zusammen mit Olaf Gersemann, 43, das Ressort „Wirtschaft/Finanzen/Immobilien“ führen.

 

Für mehr politisches Gewicht der Springer-Blätter "Welt“, "Welt kompakt“, "Welt am Sonntag“ sowie des Onlineportale Welt Online soll offensichtlich Torsten Krauel sorgen, drei Jahre lang an der Spitze des Ressorts „Innenpolitik“. Er wird zum Chefkommentator der Gruppe befördert. Der 56-Jährige nimmt diese neu geschaffene Funktion ab 15. Juni wahr.

Der Umbau in der Welt-Gruppe reicht noch weiter:  Die Ressorts „Innenpolitik“ und „Nachrichten/Seite 1“ werden künftig integriert und als Ressort „Politik“ gemeinsam geleitet von Jochen Gaugele, 42, bisher verantwortlich für das „Nachrichtenressort“, und Marcus Heithecker, 47, bisher Co-Ressortleiter Innenpolitik. Das Ressort „Außenpolitik“ steht weiter unter der Leitung von Clemens Wergin, 43.

Springers Welt-Gruppe schafft den Posten des Chefkommentators

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht