| | von Manuela Pauker

"TV Digital" will Digital-Umsteiger überzeugen

Der große Switch-Off rückt näher: Am 30. April wird das analoge Satelliten-Fernsehen in Deutschland endgültig abgeschaltet. Wer dann als Sat-TV-Kunde nicht vor einem schwarzen Bildschirm sitzen will, muss auf digitalen Empfang umsteigen. Für den Nutzer bedeutet dies eine Fülle von neuen, zusätzlichen Digital-Kanälen - lauter Sender, über die er vermutlich Informationen braucht. Hier setzt "TV Digital" an: Der 14-tägliche Axel Springer-Programmie startet eine umfassende Kampagne, die in erster Linie die Info-Suchenden von den Qualitäten des Titels überzeugen soll.

Erdacht hat den Auftritt die Hamburger Agentur Zum Goldenen Hirschen. Die Kreativen haben sich dabei für eine bunte, collagenartige Bildsprache entschieden - sowohl in den Print-Motiven als auch in den TV-Spots und Online-Bannern. Die Kampagne (Media-Agentur: OMD, Düsseldorf) läuft ab sofort bis voraussichtlich Mai. Insgesamt gibt es zehn Spots und acht Motive; für Ostern und Muttertag wurden zusätzliche Extra-Motive entworfen. Ergänzend dazu gibt es flankierende Aktionen im Einzelhandel und Vertrieb, so werden etwa großformatige Senderkarten in Tages- und Wochenzeitungen beigelegt.

"TV Digital" ist nicht der einzige Programmie, der sich die potenziellen Neukunden schnappen will: "TV Movie" aus der Bauer Media Group hat bereits im Vorfeld der Umstellung sein Programm-Listing kräftig ausgebaut. Im Januar wurde mit Ausgabe 3/2012 die Zahl der dargestellten Sender von 41 auf 51 erweitert.

"TV Digital" will Digital-Umsteiger überzeugen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht