| | von Petra Schwegler

Wie "Ziemlich beste Freunde" medienübergreifend abräumen

Der französische Überraschungs-Hit "Ziemlich beste Freunde“ punktet im Kino und sorgt für unzählige Schlagzeilen, der Soundtrack beherrscht die Charts. Nun ermittelt Media Control, dass sich auch das Buch - vor einigen Wochen noch als Geheimtipp gehandelt - immer mehr zum plattformübergreifenden Entertainment-Phänomen entwickle. Nach dem Erfolg in den Kino- und Album-Charts stürme der Titel nun auch die Sachbuch-Bestsellerliste von Media Control, teilen die Marktforscher am Montag mit. Philippe Pozzo di Borgos bewegende Autobiografie "Ziemlich beste Freunde" landet demnach zum Auftakt an fünfter Stelle.

Die Zahlen des Hypes im Einzelnen: Im Kino hat die Verfilmung der ungewöhnlichen Freundschaftsgeschichte am Wochenende den siebenmillionsten Besucher begrüßt. Damit schneidet der Streifen sogar besser ab als das "Harry Potter"-Finale – immerhin der meistgesehene Kinofilm im Jahr 2011. Der Soundtrack zu "Ziemlich beste Freunde" hält sich zudem seit insgesamt vier Wochen in der Top 30 der Album-Charts auf.

Noch ein Hinweis von Media Control: Die aktuelle Sachbuch-Hitliste führt der frisch vereidigte Bundespräsident Joachim Gauck an. Wie in der Vorwoche steht seine neueste Publikation "Freiheit" dabei vor der Autobiografie "Winter im Sommer - Frühling im Herbst".

Wie "Ziemlich beste Freunde" medienübergreifend abräumen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht