Mel ist auf vielen Plattformen präsent: Viacom und Endemol Beyond bringen mit "Flip" in der Nicknight erstmals eine Formatidee im TV on Air, die auf Youtube entstanden ist.
Mel ist auf vielen Plattformen präsent: Viacom und Endemol Beyond bringen mit "Flip" in der Nicknight erstmals eine Formatidee im TV on Air, die auf Youtube entstanden ist. © Foto:Viacom

Viacom/Endemol Beyond starten "Flip" | | von Petra Schwegler

Youtube und TV für Mädels: Die Nicknight wird vernetzt

Mit "Flip" starten die MTV-Mutter Viacom und das Icon-Youtube-Network von Endemol Beyond ein neues "Multi-Plattform-Bewegtbild-Projekt". Es wird das im Oktober 2014 gestartete TV-Abendprogramm Nicknight für junge Frauen vernetzen, den Onlinepart dabei an erste Stelle setzen. Ein Markenpartner für "Flip" ist bereits gefunden: Das internationale Modeunternehmen Asos wird ab dem 1. März aktiver Bestandteil der Kampagne rund um das multimediale Magazin und Werbepartner des Formats sein.

Das Konzept: Als deutschsprachiger Ableger des frauenaffinen Icon-Networks, das unter der Schirmherrschaft der Beauty-Vloggerin Michelle Phan vor knapp einem Jahr gestartet wurde, soll das Lifestyle-Produktion "die schnelle und trendige Welt von Youtube mit dem linearen Fernsehen bei Nicknight verknüpfen". Geplant ist, alle neuen Inhalte zuerst auf der Nicknight-Website sowie im "Flip"-Channel auf Youtube zu veröffentlichen. Einmal pro Woche wird es immer freitags um 22.25 Uhr eine TV-Ausstrahlung inklusive Bonusmaterial bei Nicknight auf Nickelodeon geben. Im Netz ist "Flip" bereits am Montag an den Start gegangen, TV-Premiere ist an diesem Freitag.

flip-nick-580

"Flip" versorgt Mädels mit Themen, die sie als Zielgruppe der Millennials beschäftigen. "Fashion, Fitness und Food oder auch so genannte DIYs (Do It Yourself Tutorials)", fasst Viacom die Palette zusammen. Die Gesichter hinter den einzelnen Clips sind keine Unbekannten in den sozialen Netzen beziehungsweise im Endemol-Beyond-Verbund: Mit dabei sind Mel (Amissmelle / Vanellimelli), Melissa (BreedingUnicorns), Mirella (Mirellativegal), Hatice (Hatice Schmidt) und Regina (Regina Hickst/Baby). Für die TV-Ausstrahlung bei Nicknight wird Mel in einem Studio die Show moderieren sowie zusätzliche Extras und Tutorials zeigen, aktuelle Trends kommentieren.

Ein Novum ist "Flip" auch aus Produzentensicht. So wird Georg Ramme, Global Managing Director Endemol Beyond, zur Kooperation so zitiert: "Mit dem Launch von Flip haben wir zum ersten Mal die Möglichkeit, eine Formatidee, die in der digitalen Welt entstanden ist, im TV on Air zu bringen. Ein Experiment, bei dem wir Content auf unterschiedlichen Plattformen mit unterschiedlichen Rezeptionsformen auswerten."

Youtube und TV für Mädels: Die Nicknight wird vernetzt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht