Die Feuertaufe steht Wichmann jedoch noch bevor, wenn der G+J-Vorstand im Herbst die weitere Auflagenentwicklung beäugt. In München profitierte er bis zu seinem Ausscheiden im Juni 2011 vom Rückenwind der starken Marke Süddeutsche Zeitung. Um Vertriebszahlen brauchte er sich hier nicht zu sorgen. Das ist nun anders. Jetzt sind gute Titel gefordert. Denn künftig ist sein Erfolg jede Woche messbar.


Lisa Priller-Gebhardt
Autor: Lisa Priller-Gebhardt

schreibt als Autorin überwiegend für W&V. Im Zentrum ihrer Berichterstattung steht die geschwätzigste aller Branchen, die der Medien. Nach der Ausbildung an der Burda Journalistenschule schrieb sie zunächst für Bunte und das Jugendmagazin der SZ, Jetzt. Am liebsten sind ihr Geschichten der Marke „heiß und fettig“.