2. HTTPS Auslieferung: Die Websites und Angebote von W&V sind über https abrufbar und muss deshalb von allen Werbeformen, Zählpixeln und 3rd Party Tags vollständig unterstützt werden.

3. Responsive Design: Die Webseiten verhalten sich voll responsive, was über CSS3 Media-Queries und Javascript realisiert wird. In einem flexiblen Layout kann es auch zur Skalierung von Werbemitteln kommen. Dies ist bei der Kreation und bei der technischen Umsetzung von Anzeigen zu beachten.

4. Internet Explorer: Der Verlag Werben & Verkaufen unterstützt den Internet Explorer ab der Version 11.

5. Flash: Die Auslieferung von Flash Ads ist seit Januar 2017 nicht mehr möglich. Es wird empfohlen, animierte oder interaktive Werbemittel mithilfe des modernen HTML5 Standards umzusetzen. Nur dadurch ist gewährleistet, dass eine Anzeige auf einer größtmöglichen Anzahl an Geräten und Browsern dargestellt werden kann.

6. Animation: Es muss darauf geachtet werden, dass das Werbemittel mit einer aussagekräftigen Message stehen bleibt.

7. Skalierbarkeit: Bitte achten Sie darauf, dass die Skalierbarkeit des Werbemittels gegeben ist.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.