Anmeldung bis 25. Januar :
99Fire-Films-Award: Storytelling in 99 Sekunden

Noch bis zum 25. Januar können sich Filmschaffende und Hobby-Regisseure für den weltweit größten Kurzfilmwettbewerb 99Fire-Films-Award anmelden. Neu in diesem Jahr: Sponsor Arte und die Kategorie "360-Grad-Film".  

Text: Frauke Schobelt

Die Teilnehmer des 99Fire-Films-Award haben 99 Stunden Zeit, um einen 99-sekündigen Kurzfilm zu kreieren und zu produzieren.
Die Teilnehmer des 99Fire-Films-Award haben 99 Stunden Zeit, um einen 99-sekündigen Kurzfilm zu kreieren und zu produzieren.

Die Teilnehmer haben 99 Stunden Zeit, um zu einem festgelegten Thema einen 99-sekündigen Kurzfilm zu kreieren und zu produzieren. Und am Ende winkt ein Preisgeld von bis zu 9.999 Euro. Wer beim Kurzfilmwettbewerb 99Fire-Films-Award dabei sein will, kann sich unter www.99fire-films.de noch bis zum 25. Januar 2017 anmelden.

Partner des nach eigenen Angaben "weltweit größten Kurzfilm- und Content-Creator-Wettbewerbs" sind der Kultursender Arte - zum ersten Mal dabei - und wie schon im Vorjahr Youtube

Neu in diesem Jahr: Zur Teilnahme eingeladen werden nicht nur Filmschaffende, sondern auch Hobby-Regisseure und "Medienschaffende einer neuen Generation" - also Youtuber, Young Professionals und Studenten. Das Thema erfahren sie nach der Anmeldung am 26. Januar. 

Eine Jury aus Schauspielern, Regisseuren, Kameraleuten, Medienschaffenden und Digital-Content-Experten benennt die Gewinner in den Kategorien "Bester Film", "Beste Kamera" und "Beste Idee". Ab dem 9. Februar wird in einem öffentlichen Voting der "Publikumspreis" ermittelt, durchgeführt von Youtube.

Der Preis öffnet sich auch für Innovationen. So präsentiert Arte die neu eingeführte Kategorie 360°, wo es um die "Zukunft des Storytellings bei 360-Grad-Filmen" geht. Der Siegerfilm wird in der Arte360 App präsentiert. Die besten 99 Filmemacher werden am 16. Februar in den Berliner Admiralspalast zur Jubiläumsshow eingeladen. Dort werden alle Sieger bekannt gegeben. 

Das Thema beim Wettbewerb 2016 war übrigens: "Hauptsache ihr habt Spaß!" Zusatzaufgabe: Der On-/Off-Schalter eines Elektrogerätes musste im Film untergebracht werden. Am besten gelöst hat dies der folgende Film: 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.