Anheuser-Busch InBev :
AB InBev startet Pitch um globalen Media-Etat

Die weltgrößte Brauereigruppe Anheuser-Busch InBev lässt um ihren milliardenschweren globalen Media-Etat pitchen.

Text: Markus Weber

Beck's zählt zu den bekanntesten Marken der Gruppe in Deutschland.
Beck's zählt zu den bekanntesten Marken der Gruppe in Deutschland.

Die weltgrößte Brauereigruppe Anheuser-Busch InBev lässt um ihren milliardenschweren globalen Media-Etat pitchen. Das berichtet der US-Dienst "Advertising Age" und beruft sich dabei auf einen Unternehmenssprecher.

In Deutschland kümmert sich seit zwei Jahren Carat Hamburg um Mediaplanung und -Einkauf des Brauerei-Riesen. Hierzulande gehören unter anderem Marken wie Beck'sFranziskaner, Hasseröder, Löwenbräu und Diebels zu der Gruppe.

Außerhalb Deutschlands kümmert sich in Europa in erster Linie die Agentur Vizeum (Dentsu Aegis Network) um sämtliche Mediaaufgaben. Im US-Heimatmarkt ist Mediacom (WPP-Gruppe) der Etathalter.

Weltweit sind derzeit acht verschiedene Media-Networks auf den Marken von AB InBev tätig. Dem Vernehmen nach soll die Zahl der betreuenden Agenturen stark reduziert werden, so dass am Ende möglicherweise nur noch zwei übrig bleiben.

Zu den internationalen Marken der Gruppe zählen unter anderem BudweiserStella ArtoisCorona, die belgische Klosterbiermarke Leffe und die ukrainische Marke Chernigіvske.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.