Kreation des Tages :
Adidas schleust junge Influencer bei Real Madrid ein

Die junge Influencer-Truppe "Tango Squad" von Adidas bricht in das Trainingsgelände von Real Madrid ein und zeigt eigene Fußballkünste. Der Spot wird millionenfach geklickt. 

Text: Frauke Schobelt

Die "Tango Squads" mischen Real Madrid auf.
Die "Tango Squads" mischen Real Madrid auf.

Wer in der Fußball-Community "Tango Squad" von Adidas mitmischen will, sollte eine obsessive Fußballverrücktheit mitbringen und sozial gut vernetzt sein. So lautet die Aufnahmebedingung. Die Community für junge Influencer hat der Sportartikelhersteller 2016 ins Leben gerufen. Aus 15 Ländern kommen die Mitglieder, 16- bis 19-jährige einflussreiche Fußballfans, die sich via Facebook und Whatsapp vernetzen und für Adidas wertvolle Inhalte kreieren. Mit jedem "Squad" hofft Adidas ein Vielfaches an Fußballfans zu erreichen. Im Gegenzug erhalten die Influencer vorrangig Zugang zu neuen Adidas-Produkten und exklusiven Inhalten. 

Nun sind junge "Tango Squads" in einem neuen Spot von Adidas zu sehen. Darunter Spieler aus Großbritannien, Spanien, Mexiko, Frankreich, Italien und Deutschland. Im Spot brechen sie in das Trainingsgelände von Real Madrid ein, bewundern die Trophäensammlung, tauschen Trikots und zeigen ihre eigenen Fußballkünste. Talente, die auch Spielerlegende und Manager Zinedine Zindane und Real-Spieler Marcelo nicht verborgen bleiben. Der erwischt die jungen Fußballfans beim heimlichen Training und spielt kurzerhand mit.

Natürlich ist es im wirklichen Leben keine gute Idee, bei Real Madrid einzubrechen, da zieht auch keine Influencer-Ausrede. Aber der energiegeladene und actionreiche Spot macht trotzdem Spaß und wird der jungen Zielgruppe gefallen. Fast fünf Millionen Views auf Youtube nach wenigen Tagen deuten in diese Richtung. 

Der Spot "Creativity Gets You Noticed" ist Teil der "Here to Create"-Kampagne von Adidas. Sie feiert die Kreativität im Sport, die junge Talente wahrhaft weiterbringt. Verantwortliche Kreativagentur ist 72andSunny Amsterdam. Regie führte Paul Geusebroek.   


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.