Die Partei :
Amerika nach Abschiebung aller illegaler Immigranten

Die Zeiten, in denen Satiriker ein Monopol auf "Fake News" hatten, sind vorbei. Für professionelle Spaßparteien kann das schnell existenzbedrohend werden. Sie müssen sich neue Nischen suchen - etwa als "Stimme der Vernunft". Hier das jüngste Plakat der Sonneborn-Partei.

Text: Markus Weber

Die Partei: Ausschnitt aus dem Plakat des Kreisverbands Münster.
Die Partei: Ausschnitt aus dem Plakat des Kreisverbands Münster.

Die Zeiten, in denen Satiriker ein Monopol auf "Fake News" hatten, sind vorbei. Für professionelle Spaßparteien kann das schnell existenzbedrohend werden. Sie müssen sich neue Nischen suchen - etwa als "Stimme der Vernunft".

Der Partei des ehemaligen "Titanic"-Chefredakteurs Martin Sonneborn gelingt das immer wieder. Zum Beispiel mit diesem aktuellen Plakat hier. "Die Rechtschreibfehler dienen dazu, auch besorgte Bürger anzusprechen", heißt es vom Kreisverband Münster.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.