Agenturgründung :
André Kemper und Tonio Kröger übernehmen Mercedes-Etat

Es ist der Coup des Jahres: Da kämpfen Agenturen wie BBDO, Heimat und Nordpol um den großvolumigen Prestige-Etat der Automobilbranche gegen die Star-Kreativen von Jung von Matt. Und dann entscheidet sich Mercedes-Benz für das neue Agentur-Duo Tonio Kröger und André Kemper.

Text: Jochen Kalka

Es ist der Coup des Jahres: Da kämpfen Agenturen wie BBDO, Heimat und Nordpol um den großvolumigen Prestige-Etat der Automobilbranche gegen die Star-Kreativen von Jung von Matt. Und dann entscheidet sich Mercedes-Benz für zwei einzelne Männer, die den Automarkt seit Jahren kreativ beackern – Tonio Kröger, seit zwölf Jahren DDB-Chef mit Kunden wie VW und Telekom, sowie André Kemper, der mit seiner Agentur André Opel betreut, angedockt an Scholz & Friends.

"Im Rahmen der Standortbestimmung des europäischen Kreativmarktes wurde uns klar, dass wir unsere anspruchsvollen Ziele nur mit einer individuellen, auf die Marke zugeschnittenen Lösung erreichen können", so Jens Thiemer, Leiter Marketing Kommunikation Mercedes-Benz Pkw.

Offenbar war Daimler im Pitch mit den Ideen all der großen Kreativschmieden unzufrieden. Unmittelbar nach der letzten Präsentation war am 13. November der Abend der Bambi-Verleihung in Berlin. Hier sah man nur lange Gesichter in Daimler-Reihen – aber auch unter den vielen Agenturteilnehmern. Diverse Agenturkonstellationen sollen in Stuttgart diskutiert worden sein. Auch die Variante, sich auf mehrere Agenturen einzulassen.

Die beiden Werber Kemper und Kröger werden in enger Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz in den nächsten Monaten einen Kreativpool in Berlin aufbauen. Mit der Veränderung für Europa gehen Weiterentwicklungen in den Kreativ-Hubs in den USA und China einher. Während in China der kreative Lead nach einer mit Europa zeitlich harmonisierten Transitionsphase an BBDO übergehen soll, wird in den USA der Lead durch die Agentur Merkley & Partner fortgeführt. Das weltweite Adaptionsgeschäft der in den drei Regionen entwickelten Kampagnen wird in Zukunft noch ganzheitlicher durch das internationale BBDO Netzwerk wahrgenommen werden.

Dass Tonio Kröger und André Kemper mit einer Neugründung zum Zuge kommen, ist eine echte Überraschung. Nicht, dass man es den beiden nicht zutrauen könnte. Im Gegenteil. Beide kommen aus der Springer & Jacoby-Schule. Beide kennen den Kunden Mercedes-Benz sehr gut, Tonio Kröger hat bereits nach dem legendären 21. Oktober 1997, als die A-Klasse beim Elch-Test kippte, die Kommunikation in der 4. Unit bei Springer & Jacoby erfolgreich gemeistert. So gut, dass er anschließend direkt bei Daimler angestellt wurde, als Marketingleiter mit gerade einmal 32 Jahren. Nach fünf Jahren wechselte Kröger dann wieder auf Agenturseite, diesmal als Geschäftsführer von DDB – anfangs neben Amir Kassaei.

Kemper gilt als "positiv Besessener", wie Kai Röffen, sein einstiger Nachbar und Düsseldorfer Chef von Thjnk (früher Kempertrautmann) mal in der Wirtschaftswoche sagte. Der ehrgeizige Texter kommt 1991 bei Springer & Jacoby ins Mercedes-Team und schreibt 1993 den wohl erfolgreichsten Spot für Mercedes, den es je gab: die Ohrfeige: Eine temperamentvolle Frau glaubt ihrem Mann nicht, dass er eine Panne gehabt habe. "Mit einem Mercedes?", fragt sie und schlägt zu.

Und jetzt schlägt Jens Thiemer, Marketingchef von Daimler, zu. Es sieht ein bisschen so aus, als wollte Mercedes zu alten Werten zurück. Als wollten die Stuttgarter wieder eine Kreativagentur haben, wie sie Springer & Jacoby einst war. Eine legendäre Agentur für einen legendären Automobilhersteller.

Und hier noch einmal der legendäre Ohrfeigen-Spot von André Kemper:


Autor:

Jochen Kalka, Chefredakteur
Jochen Kalka

ist jok. Und schon so lange Chefredakteur, dass er über fast jede Persönlichkeit der Branche eine Geschichte erzählen könnte. So drängt es ihn, stets selbst zu schreiben. Auf allen Kanälen.