Mey-Kampagne von Jung von Matt :
"Anspruch hört unter der Gürtellinie nicht auf"

Die neue Herbst-/Winterkampagne von Mey: So wirbt Jung von Matt/Neckar für die Wäschemarke von der Schwäbischen Alb.

Text: Markus Weber

Motiv von Jung von Matt aus der neuen Herbst-/Winterkampagne für den Wäschehersteller Mey.
Motiv von Jung von Matt aus der neuen Herbst-/Winterkampagne für den Wäschehersteller Mey.

"Wir bei Mey geben uns nicht mit weniger zufrieden, auch wenn Unterwäsche meist den ganzen Tag unsichtbar bleibt", heißt es bei dem Wäschehersteller aus Albstadt.

Um diesen eigenen Qualitätsanspruch jetzt zu untermauern, startet Mey nun seine neue Herbst-/Winterkampagne. "Don't go with less" lautet der passende Claim dazu. Bei dem schwäbischen Unternehmen sprechen sie von einer "Wertekampagne".

Entwickelt hat die Kampagne die langjährige Stammagentur Jung von Matt/Neckar aus Stuttgart. "Beschränken Sie die globale Erwärmung auf Ihr Schlafzimmer", dichten die Stuttgarter Kreativen etwa bei einem der Motive. Vor sechs Jahren ließ sich Jung-von-Matt-Gründer Jean-Remy von Matt noch höchstselbst als Mey-Testimonial in Unterwäsche ablichten.

Mey produziert nach eigenen Angaben überwiegend in eigenen Werken in Deutschland, Portugal und Ungarn.

Einzelmotiv aus der Mey Herbst-/Winterkampagne 2017

Einzelmotiv aus der Mey Herbst-/Winterkampagne 2017

Einzelmotiv aus der Mey Herbst-/Winterkampagne 2017

Einzelmotiv aus der Mey Herbst-/Winterkampagne 2017

Einzelmotiv aus der Mey Herbst-/Winterkampagne 2017

Einzelmotiv aus der Mey Herbst-/Winterkampagne 2017


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.