Personalie :
BBDO Düsseldorf baut Kreativteam aus

Tobias Feige kehrt zu BBDO zurück. Der ehemalige Smart-Werber wird am Düsseldorfer Standort EECD. Noch einen Neuzugang gibt es in Düsseldorf.

Text: Anja Janotta

Ron Henriques (li.) und Tobias Feige.
Ron Henriques (li.) und Tobias Feige.

BBDO holt zwei Top-Kreative unters Düsseldorfer Dach: Tobias Feige fängt als Executive Creative Director an. Rod Henriques als Creative Director.  Gemeinsam mit ECD Daniel Haschtmann wird der 38-jährige Feige vor allem die Kunden Blau und Postbank kreativ verantworten und sich um den Ausbau des Neugeschäfts kümmern. Mit Haschtmann hat Feige bereits von 2012 bis 2015 bei BBDO gearbeitet. Am Berliner Standort entwickelten die beiden vielfach ausgezeichnete Smart-Kampagnen.

Zuletzt hatte Tobias Feige bei der Hamburger Agentur Lukas Lindemann Rosinski gearbeitet. Dort leitete er das Kreativ-Team um den Kunden Mercedes-Benz Vans International. Feige war zudem als Dozent an der Miami Ad School Berlin und der Texterschmiede Hamburg tätig.

Der 41-jährige Rod Henriques ist bereits seit Anfang Oktober in der Düsseldorfer Agentur tätig und arbeitet dort als Creative Director unter anderem für die Kunden Mars, Wrigley und SAP. Henriques kommt von Saatchi & Saatchi, wo er in Düsseldorf als Group Creative Director die Kreation für Bang & Olufsen, Sanofi, Procter & Gamble, Merck und GlaxoSmithKline mitverantwortete.

Der gebürtige Brasilianer verfügt über große internationale Erfahrung auf namhaften Kunden wie Coca-Cola, Audi, Siemens, Sony, Opel, DHL und Bentley: Er war Associative Creative Director an den McCann-Standorten London und Birmingham, davor arbeitete er in den USA bei TBWA Chiat/Day sowie Mendelson & Zien. In Deutschland war Henriques für Thjnk, Scholz & Friends sowie Jung von Matt tätig.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.