Content Marketing Forum :
Best of Content Marketing: 58 Goldpreise beim BCM-Award

Auf der BCM-Preisverleihung in Hamburg sind am Donnerstag Abend 58 Goldpreise für die besten Content-Marketing-Projekte vergeben worden.

Text: W&V Redaktion

Die Preisträger wurden am Donnerstag Abend in der Hamburger Markthalle geehrt.
Die Preisträger wurden am Donnerstag Abend in der Hamburger Markthalle geehrt.

Auf der BCM-Preisverleihung in Hamburg sind am Donnerstag Abend 58 Goldpreise für die besten Content-Marketing-Projekte vergeben worden. Darüber hinaus gab es 200 Mal Silber. Die Agentur C3 sicherte sich elf Mal Gold, gefolgt von der neuen G+J-Agentur Territory mit sechs Gold-Awards. Loved und Fischer Appelt holten je drei Goldpreise (rechnet man Fork hinzu kommt Fischer Appelt sogar auf vier). Jeweils zweimal Gold gab es für Bissinger Plus, Hoffmann und Campe X, Publicis Pixelpark, Anzinger und Rasp, Strichpunkt, Profilwerkstatt und Crafft Kommunikation aus Zürich.

Eingereicht wurden zu dem Wettbewerb insgesamt 767 Unternehmensmedien, Kampagnen und Einzelbeiträge unterschiedlichster Medienformen. Die Rekordanzahl untermauere den Stellenwert inhaltegetriebener Unternehmenskommunikation, sagt Andreas Siefke, Vorsitzender des Content Marketing Forums, das den Wettbewerb seit 2003 jährlich veranstaltet.

Bis zum vergangenen Jahr hieß der Wettbewerb BCP-Award (Best of Corporate Publishing).


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.